... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

VfB Straubing II - SpVgg Pondorf 3:2

Am Donnerstagabend trat die Ertl-Truppe im heimischen Stadion zum Nachholspiel der A-Klasse Straubing gegen die SpVgg Pondorf an. Die Partie begann wegen eines Ausfalls des ursprünglich eingeteilten Schiedsrichters verspätet. Herr Rauh übernahm daraufhin dankenswerterweise die Spielleitung. Er sollte einen arbeitsreichen Abend erleben.

Zu Beginn der Partie war der VFB spielbestimmend und zeigte ein gefälliges Kombinationsspiel, dass aber eine gewisse Zielstrebigkeit vermissen ließ. Pondorf beschränkte sich aufs Verteidigen und agierte in der Offensive vor allem mit langen Bällen. Wie aus dem Nichts fiel nach einem Eckball in der 20. Min. das Führungstor für die Gäste. Der VFB war nun erst mal geschockt und blieb weiterhin unter seinem Leistungsniveau. Pondorf zelebrierte sein einfaches Spielkonzept und stellte den heimischen VFB vor Probleme. Als der junge Stürmer Schütz in der 36. Min. auf das 2:0 erhöhte, war guter Rat teuer. Glücklicherweise konnte Dusan Ostojic kurz vor der Halbzeit den Anschlusstreffer erzielen.

In der Halbzeitpause fand Spielertrainer Daniel Ertl die richtigen Worte und schickte seine Truppe topmotiviert aufs Feld. Schon kurz nach Wiederanpfiff konnte der VFB den Ausgleich erzielen. Nachdem der starke Torwart eine Ertl-Granate nur nach vorne abprallen lassen konnte, staubte Jakovljevic zum Ausgleich ab. Zehn Minuten später gab der aufmerksame Schiedsrichter dann Handelfmeter. Daniel Ertl verwandelte im zweiten Anlauf sicher und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Wenig später wurde der VFB-Spieler Valentin Popescu zum wiederholten Male unfair gefoult , woraufhin er sich zu einer Revancheaktion hinreißen ließ, die mit einer Roten Karte geahndet wurde. Daraufhin kam es zu einer Rudelbildung mit Beteiligung von Gästefans. Schiedsrichter Rauh sah sich daraufhin gezwungen die Partie aus Sicherheitsgründen zu unterbrechen. Der Ordnungsdienst unter der Leitung des Vorstands Schötz Manfred konnte die Gemüter durch deeskalierendes Einwirken beruhigen . Die Partie wurde fortgesetzt und der VFB konnte die Partie letztendlich siegreich gestalten. Ein hartumkämpftes Spiel nahm sein Ende, und der VFB II konnte den Anschluss an die vorderen Plätze halten. Nun gilt es gegen Steinach II zu bestehen.

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de