... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

VfB Straubing II - FC Straßkirchen 5:0

Die Freistöße von Daniel Ertl wurden Straßkirchen zum Verhängnis. Foto: Glatki (VfB Straubing)

Unter der guten Leitung von Schiedsrichter Andreas Rauh aus Straubing entwickelte sich vor 100 Zuschauern ein von Beginn eine umkämpfte A-Klassen - Begegnung. Die Gäste um Trainer Dominik Vallet, die ohne ex-VfB´ler Kadir Filiz antraten, kamen von Beginn an besser ins Spiel und hatten in der 7. Minute auch die erste große Möglichkeit, allerdings war unser Keeper Alexander Brandl auf dem Posten. Die 1:0 - Führung erzielte dann allerdings unser VfB. Nach einem Foul an Arian Ahmetaj gab es Freistoß aus ca. 27 Metern. Diesen Freistoß schlenzte Daniel Ertl an die Unterkante der Latte und von dort aus sprang der Ball ins Tor. Allerdings sah der Gästekeeper bei diesem tollen Freistoß nicht gut aus. Keine drei Minuten später gab es wieder Freistoß von außen. Die scharf getretene Freistoßflanke von Daniel Ertl lenkte Gästespieler Dirk Büttner unhaltbar ins eigene Tor zum 2:0 ab. Dieses Zwischenergebnis spiegelte allerdings nicht den aktuellen Spielverlauf wieder. Die junge Gästemannschaft zeigte die höhere Laufbereitschaft und den größeren Kampfgeist, und kamen so immer wieder gefährlich vors Tor von Alexander Brandl. Dieser konnte sich in der 30. Minute erneut auszeichnen, als er nach einem groben Schnitzer in der Hintermannschaft einen Alleingang von Tobias Müller zur Ecke klären konnte. Kurz vor der Pause dann noch ein grobes Foul an Andre Demjaniuk, dieser konnte allerdings nach längerer Behandlungspause weitermachen, der fällige Freistoß brachte nichts ein.

Nach der Halbzeitpause drückte Straßkirchen weiter aufs Tempo und wollte unbedingt den Anschlusstreffer erzielen. Der VfB verteidigte die erste Drangphase der Gäste aber mit ein wenig Glück und Geschick. Allerdings konnte sie unsere Mannschaft auch bei Keeper Alexander Brandl bedanken, der zwischen Minute 60 und 70 drei gute Möglichkeiten parierte. Bezeichnend für das heutige Spiel war es dann in der 74. Minute wieder ein Freistoß, der zur endgültigen Entscheidung genutzt wurde. Den Freistoß von Daniel Ertl konnte der Gästetorhüter Miroslav Dimitrov nur nach vorne abklatschen, Andre Demjaniuk schaltete am schnellsten, brauchte aber drei! Nachschüsse aus kürzester Distanz nicht im Tor unter, behielt dann aber den Überblick und bediente den völlig freistehenden Valentin Popescu, der keine Probleme hatte, den Ball aus fünf Metern zu verwandeln. In der 83. Minute dann das 4:0 durch Andre Demjaniuk. Wie? Direkter Freistoß aus 20 Metern über die Mauer! Und auch der 5:0 - Endstand entsprang aus einer Standard - Situation. Einen kurz ausgeführten Freistoß legte sich Daniel Ertl zurecht und der Ball landete aus knapp 35 Metern an der Unterkante der Latte und von dort aus im Netz.

Fazit: Spielerisch war es keine gute Leistung, allerdings gehören Standard - Situationen auch zum Fußball und darin war unser VfB heute sehr effektiv. Die junge Mannschaft aus Straßkirchen steckte nie auf, konnten allerdings heute keinen Treffer erzielen. Der Sieg fiel um zwei bis drei Tore zu hoch aus.

VfB Straubing II: Alexander Brandl, Lukas Unger, Daniel Ertl, Johannes Lahner, Adrian Berisha, Paul Kwasny ( 65. Kevin Schott ),

Andre Demjaniuk, Arian Ahmetaj, Chidibere Ukwa ( 46. Marcel Falter ), Valentin Popescu, Florian Gruber ( 84. Michael Ernest )

FC Straßkirchen: Miroslav Dimitrov, Oliver Lehner, Matthias Limbrunner, Dirk Büttner, Andre Hankofer, Stefan Späth,

Jan Kaiser ( 86. Christian Dengler ), Markus Lehner, Tobias Müller, Gholam Rasuli ( 70. Bahri Kamerolli ), Daniel Pitzlbacher

Tore: 1:0 Daniel Ertl ( 09. ), 2:0 Eigentor ( 12.), 3:0 Valentin Popescu ( 74. ), 4:0 Andre Demjaniuk ( 83. ), 5:0 Daniel Ertl ( 85. )

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de