... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

VfB Straubing II - TSV Oberschneiding 2:2

Daniel Ertl rettete mit seinen beiden Toren seiner Mannschaft einen Punkt. Foto von: Mark Glatki (VfB Straubing).

Nach dem verdienten Punktgewinn beim Tabellenführer SV Salching empfing der VfB Straubing II die Gäste aus Oberschneiding um Spielertrainer Matthias Kieslinger. Das Hinspiel verlor unsere Mannschaft mit 1:4 - dies war am 4. Spieltag und bis heute die letzte Niederlage. Schiedsrichter der Partie war Philipp Lermer aus Leiblfing, welcher leider erhebliche Probleme mit der Leitung dieses Spiels hatte. In den ersten fünf Spielminuten war unsere Elf wohl geistig noch nicht auf dem Platz und Oberschneiding nutzte dies in Person von Bert Gierl (1.) und Andreas Ittlinger (6.) zur schnellen 0:2 Führung für die Gäste. In der 12. Spielminute dann die erste gute Chance für den VfB. Florian Gruber spielte einen Pass perfekt in den Lauf von Arian Ahmetaj, doch aus spitzem Winkel schoss dieser knapp am langen Pfosten vorbei. Mitte der ersten Hälfte konnte sich dann die Heimelf bei Torwart Bodo Schustok bedanken. Dieser reagierte bei einem sehr gut getretenen Freistoß von Oberschneiding aus etwa 20 Metern glänzend und kratzte das Leder noch von der Torlinie. In der Folgezeit kam der VfB besser in die Partie und konnte sich auch ein kleines Übergewicht erspielen. Torchancen waren aber Mangelware und man wurde nur durch Standardsituationen gefährlich. Zweimal konnte dabei der Gästekeeper Heribert Wankerl toll klären. Nach einer präzisen Freistoßflanke von André Demjaniuk scheiterte zuerst Florian Gruber und dann Paul Kwasny am Gästetorwart. Kurz vor der Halbzeit griff dann leider Schiedsrichter Lermer endgültig in dieses Spiel mit ein, nachdem er im bisherigen Lauf der ersten Halbzeit zwei durchaus mögliche Elfmetrer (Hand- und Foulspiel) für den VfB nicht gab. Chidibere Ukwa hatte seinen Gegenspieler an der Mittellinie hart und gelbwürdig gefoult. Daraufhin sprang der gefoulte Oberschneidinger Kevin Gräf auf und schlug mit beiden Händen gegen Chidibere Ukwa, welcher dann aus Selbstschutz Kevin Gräf von sich wegschubste. Schiedsrichter ahndete die Tätlichkeit von Kevin Gräf nur mit der gelben Karte. Chidibere Ukwa erhielt jedoch die gelb-rote Karte. Begründung vom Schiedsrichter: gelbe Karte für das Foulspiel und gelb-rot für das Schubsen?!

Nach dem Seitenwechsel kam Neuzugang Korbinian Sinzinger für den angeschlagenen Kevin Schott in die Partie. Und die zweite Halbzeit ging turbulent weiter. In einer 1:1 - Situation wurde Arian Ahmetaj im Strafraum klar von hinten gefoult, doch der eigentlich fällige Elfmeterpfiff blieb trotz Protesten erneut aus. Eine Minute später spielte Daniel Ertl den Ball von außen in den Strafraum. Arian Ahmetaj stolperte im Strafraum und zur Verwunderung beider Mannschaften pfiff der überforderte Schiedsrichter Lermer nun Elfmeter für den VfB. Den Strafstoß verwandelte Daniel Ertl ganz sicher oben links (47.) Nach einem eigentlich fairen Zweikampf blieb dann Debütant Korbinian Sinzinger mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen und musste mit Verdacht auf Außenbandriss nach nur fünf Minuten wieder ausgewechselt werden. Von Oberschneiding kam trotz Überzahl nicht viel und unsere Mannschaft konnte den Ball geschickt vom eigenen Tor fernhalten. In der Schlussphase der Partie sollte sich das Spielgeschehen aber wieder ändern. Nach einem Foulspiel an Florian Gruber gab es Freistoß von der rechten Seite, fast an der Torauslinie. Daniel Ertl brachte den Ball scharf in die Mitte und dort wurde der Ball von einem Oberschneidinger Verteidiger unhaltbar zum 2:2 - Ausgleich abgefälscht. Beide Mannschaften hatten in den letzten Minuten noch die Möglichkeit zum Sieg. In der 89. Minute scheiterten die Gäste an der Latte und in der Nachspielzeit hätte der VfB noch den Siegtreffer erzielen können. Doch nach einem Freistoß von Daniel Ertl konnte ein Verteidiger noch mit der Fußspitze für seinen bereits geschlagenen Torwart zur Ecke klären. Diese brachte jedoch nichts mehr ein.

Fazit: Nachdem die ersten zehn Minuten komplett verschlafen wurden und man aber der 40. Minute in Unterzahl spielen musste, zeigte die Mannschaft eine tolle Moral und holte einen zum Ende hin verdienten Punkt. Dieser Punktgewinn reichte, um weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz der A-Klasse zu stehen. Leider verlor man in dieser Partie neben Korbinian Sinzinger auch noch Paul Kwasny mit Verdacht auf Zehenbruch.

VfB Straubing II: Bodo Schustock, Adrian Berisha, Mato Marcinkovic, Daniel Ertl, Lukas Unger (30. Johannes Lahner), André Demjaniuk, Paul Kwasny, Arian Ahmetaj, Chidibere Ukwa, Kevin Schott (46. Korbinian Sinzinger/50. Lukas Unger), Florian Gruber.

TSV Oberschneiding: Heribert Wankerl, Stefan Asenbaum (63. Matthias Kieslinger), Kevin Gräf, Martin Ostermaier, Peter Lange, Andreas Ittlinger, Stefan Gratzl, Thomas Arnold, Bert Gierl, Schmerbeck Peter, Alexander Gedrat

Tore: 0:1 (1.) Bert Gierl, 0:2 (6.) Andreas Ittlinger, 1:2 (47./FE) Daniel Ertl, 2:2 (80.) Daniel Ertl

Schiedsrichter: Philipp Lermer (Leiblfing) - Zuschauer: 50.

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de