... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

VfB Straubing - TSV Gangkofen 1:2

Ahmed Ahmedov (links im Bild) erzielte die frühe 1:0 Führung für den VfB. Foto von: Mark Glatki (Straubing)

(ak) Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen die wenigen Zuschauer ein Spiel, welches kaum Bezirksliganiveau hatte. Schiedsrichter Alfons Wenninger war mit Abstand der beste Mann auf dem Platz. Dabei hatte der VfB einen perfekten Auftakt in das Spiel. Keine 60 Sekunden waren gespielt, da hatte man schon den 1:0 Führungstreffer erzielt. Kamil Hein setzte sich gut auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch. Mit Übersicht legt er den Ball zurück zu Ahmed Ahmedov. Dieser traf mit einem trockenen Flachschuss aus knapp zehn Metern in das lange Toreck. Keine drei Minuten eroberte sich Patrick Eberl das Leder im Mittelfeld und zog auf und davon. Seinen strammen Schuss aus gut 20 Metern konnte Gästetorwart Matthias Krautner nur mit Mühe klären. Kurz darauf lag der Ball aber wieder im Gangkofener Tor. Lucas Altenstrasser hatte abgezogen. Kamil Hein fälscht den Ball unhaltbar ab. Doch Kamil Hein stand dabei im Abseits und der Treffer zu Recht nicht. Dann hatte Gangkofen seine besten zehn Spielminuten der gesamten Partie. In der 14. Minute kombinierte sich Gangkofen ungestört in den VfB-Strafraum. Der Ball kam etwa elf Meter vor dem VfB-Tor zum völlig freistehenden Michael Koppermüller. Doch dieser traf das Leder nicht richtig und dessen Schuss ging doch klar am linken Pfosten vorbei. Vier Minuten später machte es Christian Eisenreich besser. Nach einem Sololauf über das halbe Spielfeld schlenzte er den Ball von der Strafraumgrenze an den rechten Außenpfosten. Dann war der VfB wieder an der Reihe und erzielte in der 35. Minute das vermeintliche 2:0. Eine gute Kombination über Patrick Eberl und Lucas Altenstrasser schloss Kamil Hein aus Nahdistanz ab. Doch hier wollte der Linienrichter erneut eine Abseitsposition gesehen haben. Kurz vor der Pause parierte VfB-Torwart Michael Lingauer noch sehr gut einen Schuss von Christian Eisenreich. Mit dem Halbzeitpfiff wäre dann Gangkofen fast noch ein lupenreines Eigentor unterlaufen. Doch mit dem Stand von 1:0 ging es dann in die Kabine.

Nach der Halbzeit verflachte die Partie zusehends. Es wurde Sommerfußball geboten. Der VfB stand aber zumindest in der Defensive sicher. Gangkofen hatte keinen einzigen Torschuss. Der VfB dagegen versiebte drei Großchancen und verpasste so auch die Vorentscheidung. Das Spiel plätscherte dann dem Abpfiff entgegen und alles deutete auf einen glanzlosen VfB-Heimsieg hin. Dann kam die 80. Minute. Der ansonsten spielstarke Tsvetan Antov versuchte einen Flugball zu spielen. Doch Antov schoss den Ball einem Gangkofener Stürmer in den Rücken. Der Ball sprang Christian Eisenreich vor die Füße. Dieser traf aus Nahdistanz zum 1:1 Ausgleich. Und es kam für den VfB noch schlimmer. Keine fünf Minuten später kommt das Leder etwa dreizehn Meter vor dem eigenen Tor zu VfB-Torwart Michael Lingauer. Dieser möchte den Ball direkt weiterspielen. Dabei schoss er den Ball dem an der Strafraumgrenze stehenden Gangkofener Julian Dietrich an den Kopf. Und von dort flog das Leder in hohem Bogen in das leere VfB-Tor. Der VfB-Elf gelang bis zum Abpfiff nichts mehr und so ging der TSV Gangkofen als Sieger vom Platz.

VfB Straubing: Michael Lingauer, Granit Bekaj, Andreas Judenmann (83. Paul Kwasny), Kamil Hein, Tobias Judenmann, Aaron Bice (46. Andi Moszek), Ahmed Ahemdov, Patrick Eberl, Lucas Altenstrasser, Lorent Dobruna (87. Gabriel Lozancic), Tsvetan Antov.

TSV 1893 Gangkofen: Matthias Krautner, Robert Christ, Maximilian Golobic, Manuel Huber, Tobias Huber, Thomas Schönberger, Michael Koppermüller, Christian Eisenreich, Thomas Hochholzer, Anton Stein (70. Matthias Langer), Tobias Nömayr (74. Julian Dietrich).

Tore: 1:0 (1.) Ahmed Ahmedov; 1:1 (80.) Christian Eisenreich; 1:2 (85.) Julian Dietrich.

Schiedsrichter: Alfons Wenninger (Essenbach) - Zuschauer: 115

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de