... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

VfB Straubing II - FSV Saulburg 3:2

Unter der sicheren Leitung von Schiedsrichter Alois Rohrmeier aus Leiblfing übernahm der VfB Straubing vor knapp 60 Zuschauern von Beginn an das Kommando in diesem Spiel. Durch sicheres Passspiel und aggressivem Zweikampfverhalten ließ man den Tabellenletzten aus Saulburg in der Anfangsviertelstunde keine Luft zum Atmen. In der 12. Spielminute war es dann Ukwa Chidibere der das verdiente 1:0 für unseren VfB erzielte. Einen langen diagonalen Flugball von Daniel Ertl konnte Arian Ahmetaj auf der linken Seite gekonnt mitnehmen und steuerte alleine auf das Tor der Saulburger zu. Dessen Torschuss konnte der Gästekeeper noch gut parieren, doch gegen den Nachschuss von Ukwa Chidibere war auch dieser machtlos. In den folgenden Spielminuten drückte der VfB bei schwülen Temperaturen auf das 2:0. Die größte Chance dazu ergab sich in Minute 26, als nach einem doppelten Doppelpass Arian Ahmetaj das Leder perfekt vor das Gästetor spielte, doch Florian Gruber konnte das Leder aus knapp drei Metern nicht im Gästetor unterbringen. Auf der rechten Angriffsseite brachte sich immer wieder der spielfreudige Dominik Spiewok in gute Schusspositionen. Doch es fehlte ihm das Glück beim Abschluss. Fünf Minuten vor der Pause folgte dann die erste große Chance für die Gäste aus Saulburg. Nach einem Stellungsfehler in der VfB-Defensive tauchte ein Saulburger Stürmer alleine vor unserem heutigen Torwart Roland Schott auf. Aber Roland Schott blieb Sieger in diesem Duell und konnte mit einer tollen Parade das Leder zur Ecke klären.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen Adrian Berisha und Mario Jakovljevic für Johannes Lahner und Lukas Unger in die Partie. Und die zweite Halbzeit begann äußerst schlecht für den VfB. Keine zwei Minuten waren gespielt, als eine weite Flanke in der Mitte den Saulburger Matthias Schötz erreichte. Dessen Kopfball-Bogenlampe fand den Weg in das VfB-Tor zum 1:1. Doch dieses Mal ließ sich die Elf um Kapitän Florian Gruber vom Gegentreffer nicht beunruhigen und spielte selbstbewusst weiter. In der 51. Minute gab es einen Freistoß für den VfB nach Foul an Arian Ahmetaj. Den fälligen Freistoß brauchte Daniel Ertl scharf in die Mitte des Saulburger Fünferhalbers und Florian Gruber drückte den Ball zur erneuten Führung über die Linie - 2:1. Zehn Minuten später gab es wieder einen Freistoß aus dem Halbfeld für den VfB. Alles rechnete mit einer Flanke, doch der schnell ausgeführte Freistoß von Daniel Ertl erreichte den völlig freistehenden Arian Ahmetaj. Mit einem schönen Rechtschuss ins lange Eck erzielte er sein erstes Saisontor zum 3:1. In Minute 65 dann ein verletzungsbedingter Wechsel beim VfB. Dominik Spiewok musste nach einem langen Sprint mit Verdacht auf Muskelfaserriss das Feld verlassen. Auf diesem Wege schon einmal gute Besserung Dominik! Für ihn kam Lukas Unger wieder in die Partie. Unsere Mannschaft verwaltete das Ergebnis in den folgenden Minuten bei schwindenden Kräften. Von Saulburg kam zu diesem Zeitpunkt nichts - bis zur 83. Spielminute. Nach einem langen Befreiungsschlag steuerte Franz Schweiger alleine auf das Tor und erzielte den Anschlusstreffer zum 3:2. Das Spiel wurde daraufhin nochmal hitzig und leider versäumte es der VfB, mit der ein oder anderen hochkarätigen Konterchance das Spiel zu entscheiden. Beste Gelegenheiten hatten dabei Chidibere Ukwa und Arian Ahmetaj. Aber diese vergaben alleine vor dem leeren Gästetor, bzw. vor dem Gästetorwart. Bis zum Spielende konnte man aber mit etwas Glück und Geschick den ersten Heimsieg der Saison verteidigen.

VfB Straubing II: Roland Schott, Enis Topalovic, Daniel Ertl, Johannes Lahner (46. Mario Jakovljevic), Andre Demjaniuk, Roland Györi, Arian Ahmetaj, Lukas Unger (46. Adrian Berisha), Dominik Spiewok (70. Lukas Unger), Chidibere Ukwa (80. Florent Ahmetaj), Florian Gruber.

FSV Saulburg: Günther Obermeier, Anton Egle, Sebastian Hahn, Patryk Piatkowski, Tom Ballenthin (20. Paul Schneider), Benedikt Haimerl, Christian Rank, Franz Schweiger, Andreas Widmann (46. Andreas Leierseder), Matthias Schötz, Manuel Schweigl.

Tore: 1:0 (13.) Ukwa Chidibere, 1:1 (48.) Matthias Schötz), 2:1 (51.) Florian Gruber, 3:1 (61.) Arian Ahmetaj, 3:2 (84.) Franz Schwaiger

Schiedsrichter: Alois Rohrmeier (Leiblfing) - Zuschauer: 70

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de