... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

VfB Straubing - FC Ergolding 2:0

Aaron Bice (links im Bild) traf beim VfB-Heimsieg doppelt. Foto von: Mark Glatki (Straubing)

(ak) Die Zuschauer sahen ein wirklich gutes Bezirksligaspiel. Dabei behielt die beste Defensive der Liga (Straubing) gegen die beste Offensive der Liga (Ergolding) die Oberhand. Ergolding liegt damit nun drei Punkte hinter dem angestrebten vorderen Relegationsplatz.

Der VfB Straubing musste in diesem Heimspiel auf die drei Spieler Kamil Hein, Tsvetan Antov und Mato Marcinkovic verzichten. Beim FC Ergolding fehlten Sebastian Lackermeier und Sebastian Zettl, starteten aber trotzdem schwungvoll in die Partie. Die Gäste waren die ersten fünfzehn Minuten auch leicht spielbestimmend. Auch boten sich dem Ergoldinger Patrick Hirschmüller zwei Schusschancen. Doch zweimal war VfB-Torwart Stephan Pratsch zur Stelle. In der 15. Minute folgte der erste wirklich gelungene Angriff des VfB und dieser führte gleich zur Führung. Dusan Ostojic spielte den Ball von der linken Seite zu Daniel Stavlic. Dessen Volleyschuss konnte noch von einem Ergoldinger Verteidiger geblockt werden, doch der Ball sprang Aaron Bice vor die Füße. Dieser staubte anschließend in Torjägermanier aus Nahdistanz unhaltbar zum 1:0 ab. Dieser Treffer gab der Heimelf sichtbar auftrieb und bis zum Spielende entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 26. Minute konnte der gute Gästetorwart Michael Hanglberger einen Freistoß von Dusan Ostojic gerade noch um den Pfosten lenken. Kein vier Minuten später die nächste gute VfB-Aktion. Der spielfreudige Dusan Ostojic spielte von der rechten Seite einen punktgenauen diagonalen Flugball zu Daniel Stavlic im Ergoldinger Strafraum. Dieser ließ mit einem Haken noch seinen Gegenspieler stehen, sein gefühlvoller Schlenzer aus gut zwölf Metern strich dann aber knapp über das rechte Kreuzeck. Kurz darauf gab es nochmals Freistoß für den VfB. Doch auch den strammen Flachschuss von Patrick Eberl aus gut zwanzig Metern parierte Hanglberger sicher. Auch nach dem Seitenwechsel hatte die Heimelf die erste gute Torchance. In der 56. Minute spielte Lucas Altenstrasser das Leder punktgenau Mariyan Angelov in die Gasse. Doch dieser schob den Ball alleine vor dem Gästetorwart knapp am rechten Pfosten vorbei. Gut fünf Minuten Glück für Ergolding. Erneut war Mariyan Angelov alleine auf dem Weg zum Ergoldinger Tor und wurde vom letzten Ergoldinger Verteidiger umgerissen, doch der eigentlich fällige Elfmeterpfiff blieb aus. Kurz darauf dann aber zwei große Möglichkeiten für Ergolding zum Ausgleich. Erst kam nach einem Eckball das Leder zu Thomas Oßner und dieser nahm den Ball aus knapp acht Metern volley. VfB-Keeper Stephan Pratsch lenkte den Ball aber mit einem Wahnsinns-Reflex noch über die Querlatte. Dann tauchte plötzlich Maximilian Antony alleine vor dem VfB-Torwart auf und umspielte diesen noch. Doch anschließend wurde der Winkel zu spitz und der Ball ging an das rechte Außennetz des VfB-Tores. Dann war der VfB wieder an der Reihe. In der 76. Minute kam nach einem kapitalen Fehlpass eines Ergoldinger Verteidigers Aaron Bice alleine vor dem Ergoldinger Tor an den Ball, doch der Linienrichter sah hier eine Abseitsposition. Keine drei Minuten später spielten Aaron Bice und Mariyan Angelov mit einem doppelten Doppelpass die gesamte Ergoldinger Hintermannschaft inklusive Torwart aus und der Ball zappelte zum vermeintlichen 2:0 in den Maschen. Doch auch hier sah der Linienrichter eine Abseitsposition. Aber mit dem nächsten Angriff sorgte der VfB für die Entscheidung. Patrick Eberl spielte einen Flugball aus der eigenen Hälfte in Richtung Aaron Bice. Ein Ergoldinger Verteidiger verlängerte das Leder noch unglücklich mit dem Kopf. So kam Aaron Bice alleine vor dem Ergoldinger Tor zum Abschluss und ließ Torwart Hanglberger keine Abwehrchance. Bis zum Abpfiff passierte dann nichts mehr und der VfB Straubing konnte endlich wieder einen Heimsieg verbuchen: „Respekt an die gesamte Mannschaft. Von der Nummer eins bis zur Nummer fünfzehn traten wir heute als echte Einheit auf. Nach etwas holprigem Start kamen wir immer besser in das Spiel und haben dann auch in den richtigen Augenblicken unsere Tore gemacht. Natürlich braucht man gegen eine Spitzenmannschaft wie Ergolding auch etwas Glück, aber dieses Glück haben wir uns heute mit tollem Einsatz und Kampf auch verdient. Aber der Heimsieg war auch eine Belohnung für unsere Zuschauer, welche trotz der vielen Unentschieden in den letzten Heimspielen immer zu uns gehalten haben“, so VfB-Co-Trainer Andreas Kröber.

VfB Straubing: Stephan Pratsch, Gabriel Lozancic, Kevin Bauer, Aaron Bice (83. Milen Bonev), Jehal Noman, Mariyan Angelov, Daniel Stavlic (70. Severin Muthmann), Vitalji Abb, Lucas Altenstrasser, Dusan Ostojic, Patrick Eberl.

FC Ergolding: Michael Hanglberger, Maximilian Bauer, Yannik Stauner (59. Maximilian Antony), Benjamin Sowade, Fabian Stadtmüller (73. Simon Steinbauer), Christoph Konietzny, Kevin Kulzer, Michael Schöttl, Patrick Hirschmüller (82. Rainer Kloss), Thomas Oßner, Michael Roider.

Tore: 1:0 (16.) Aaron Bice; 2:0 (80.) Aaron Bice.

Schiedsrichter: Fabian Kilger (Mauth) - Zuschauer: 145

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de