... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

VfB Straubing - DJK-SV Altdorf 3:2

Spielertrainer Lucas Altenstrasser (im Vordergrund) erzielte den 3:2 Siegtreffer für den VfB Straubing. Foto von: Mark Glatki (Straubing)

(ak) Unter der sehr guten Leitung von Schiedsrichter Leebmann sahen die Zuschauer ein spannendes, aber eigentlich verrücktes Spiel. Denn die VfB-Elf war spielbestimmend und hatte gefühlt ein knappes Dutzend sogenannter "Hundertprozentiger" Torchancen, Altdorf machte aber in der ersten Halbzeit die Tore. Dabei hatte der VfB einen perfekten Start in das Spiel. Keine dreißig Sekunden waren gespielt und schon stand es 1:0 für die Heimelf. Ein präziser Flugball von Tsvetan Antov fand Aaron Bice. Dieser traf alleine vor dem Altdorfer Tor unhaltbar flach in das rechte untere Toreck. In den nächsten fünfzehn Spielminuten erspielte sich der VfB Torchance um Torchance. Doch Großchancen wurden durch zweimal Ahmed Ahmedov und Ibrahim Hezer nicht genutzt. Ibrahim Hezer hatte dabei eigentlich in der zehnten Minute das 2:0 erzielt. Einen guten Freistoß von Lucas Altenstrasser konnte der Gästetorwart Christian Maier noch mit den Fingerspitzen an das rechte Lattenkreuz lenken. Ibrahim Hezer köpfte den zurückspringenden Ball in das Tor, doch der Linienrichter sah hier eine Abseitsposition. In der 18. Minute startete Altdorf eigentlich den ersten Angriff. Das Leder kam über Umwege zu Kevin Treis. Dieser zirkelte aus halbrechter Position im VfB-Strafraum das Leder in den linken Torwinkel und plötzlich stand es 1:1. Und es kam für Altdorf noch besser. Knapp zehn Minuten nach dem Ausgleich kam der Ball zu Valmir Alili. Dieser dribbelte sich in den VfB-Strafraum und mit dem zweiten Torschuss des Spieles hatte Altdorf das Spiel zum 1:2 gedreht. Bis zur Halbzeitpause versiebte der VfB dann noch zwei weitere Großchancen.

Nach dem Wechsel dauerte es gut fünfzehn Minuten bis der VfB seine Überlegenheit wieder in Torchancen ummünzen konnte. Doch wieder war die Chancenverwertung mangelhaft. Dann kam die 72. Spielminute. Nach einer guten Kombination über Ibrahim Hezer und Lucas Altenstrasser kam der Ball zu Ahmed Ahmedov. Im Altdorfer Strafraum kann sich Michael Wallner nur noch mit einem Foulspiel an Ahmed Ahmedov helfen. Den berechtigten Strafstoß verwandelte der gefoulte Ahmedov dann selbst sicher zum 2:2 Ausgleich. Der VfB drängte nun auf den Siegtreffer und in der 85. Minute war es dann auch so weit. Der eingewechselte Lorent Dobruna spielte den Ball quer zu Lucas Altenstrasser. Dessen Flachschuss aus gut sechzehn Metern ging in das linke untere Toreck zum 3:2 Siegtreffer. "Wir haben uns heute das Leben selbst schwer gemacht. Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit einen großen Aufwand betrieben, waren klar spielbestimmend, nur die Chancenverwertung war haarsträubend. Wir haben uns einfach nicht belohnt. In der Schlussphase des Spieles ist es uns aber dann doch noch gelungen, den verdienten Sieg einzufahren. Wir haben dabei immer an uns geglaubt, zeigten Moral und wurden für unseren Einsatz und Siegeswillen noch belohnt. Nichtsdestotrotz müssen wir an der Chancenverwertung arbeiten", so VfB-Trainer Marco Grimm.

VfB Straubing: Michael Lingauer, Granit Bekaj, Andreas Judenmann (84. Gabriel Lozancic), Tobais Judenmann (84. Lorent Dobruna), Aaron Bice (87. Mato Marcinkovic), Ahmed Ahmedov, Ibrahim Hezer, Patrick Eberl, Lucas Altenstrasser, Andi Moszek, Tsvetan Antov.

DJK-SV Altdorf: Christian Maier, Maximilian Brey, Michael Wallner, Felix Rossbauer, Sebastian Kirmaier, Valmir Alili, Thilo Martens, David Gutkowski, Kevin Treis, Niklas Leonhard (85. Niklas Leonhard), Stefan Kastl (60. Maximilian Seemann).

Tore: 1:0 (1.) Aaron Bice; 1:1 (18.) Kevin Treis; 1:2 (28.) Valmir Alili; 2:2 (72./Foulelfmeter) Ahmed Ahmedov; 3:2 (85.) Lucas Altenstrasser.

Schiedsrichter: Simon Leebmann (Bad Griesbach im Rottal) - Zuschauer: 205

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de