... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

TV Geiselhöring - VfB Straubing 2:2

Tsvetan Antov (links) erzielte das zwischenzeitliche 1:0 für den VfB Straubing. Foto von: Mark Glatki (Straubing)

(ak) Die Zuschauer sahen ein umkämpftes und bis zum Schlusspfiff spannendes Derby. Beide Mannschaften begannen sehr vorsichtig und waren auf Ballsicherung bedacht. Nach etwa zehn Spielminuten übernahm dann aber der VfB das Kommando. In der zwölften Minute fast ein Geiselhöringer Eigentor, doch der Hausherrentorwart Sebastian Maier war zur Stelle. Der VfB blieb am Drücker und ging in der 24. Minute verdient 1:0 in Führung. Einen punktgenauen Freistoß von Ibrahim Hezer setzte Tsvetan Antov am langen Pfosten lauernd volley in das Geiselhöringer Tor. Keine 60 Sekunden später fand ein guter Flankenball von Patrick Eberl von der linken Seite Ibrahim Hezer. Dieser legte den Ball ab zu Aaron Bice. Doch alleine vor dem Geiselhöringer Tor blieb TVG-Keeper Maier Sieger. In der 29. Minute luchste Ahmed Ahmedov einem Geiselhöringer Verteidiger an der Mittellinie das Leder ab. Ahmedov zog aus gut 40 Metern sofort ab und der Ball kullerte nur um knapp am rechten Pfosten vorbei; hier wäre Sebastian Maier chancenlos gewesen. Fünf Minuten später spielte Aaron Bice das Leder Ibrahim Hezer in die Gasse. Dieser steuerte alleine auf das Geiselhöriger Tor zu. Im Strafraum wird Hezer von den Geiselhöringern Florian Gögl und Tobias Butzmann in die Zange genommen und regelwidrig gestoppt. Doch anstatt des möglichen Foulelfmeters und der roten Karte wegen Notbremse ließ Schiedsrichter Willi Hagenburger das Spiel weiterlaufen. Kurz vor der Halbzeitpause hatte Geiselhöring einen Eckball. In der VfB-Hintermannschaft stimmte die Zuordnung nicht und Marian Radu Dumitru staubte zum völlig überraschenden 1:1 Ausgleich ab.

Nach dem Wechsel war Geiselhöring, ob des Ausgleichstreffer neu motiviert, weiterhin am Drücker. Gut zehn Minuten waren in der zweiten Halbzeit als Geiselhöring drei Großchancen zur Führung hatte. Doch gegen Julian Strohmeier, Nicolai Reumann und Markus Biersack reagierte VfB-Torwart Michael Lingauer prächtig. Doch in der 63. Minute war der VfB wieder am Zug. Einen mustergültigen Konter über Tsvetan Antov und Andi Moszek schloss Aaron Bice zum vermeintlichen erneuten Führungstreffer ab. Doch der Treffer wurde wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben. Zehn Minuten später lag der Ball wieder im Geiselhöringer Tor und diesmal wurde das Tor auch gegeben. Einen punktgenauen Flankenball von der rechten Seite von Ahmed Ahmedov köpfte Tobias Judenmann unhaltbar zum 1:2 ein. Kurz darauf erhielt Lucas Altenstrasser für ein Foulspiel an der Mittellinie die gelb-rote Karte und die VfB-Elf musste die gut letzten zehn Spielminuten in Unterzahl agieren. Als alles schon auf den Schlusspfiff wartete, startete Geiselhöring einen letzten Angriff und der eingewechselte Maximilian Kammermeier erzielte tatsächlich noch aus Nahdistanz den 2:2 Ausgleichstreffer. "Wir haben in der ersten Halbzeit wirklich sehr gut gespielt. Nur müssen wir unsere Chancen einfach nutzen und wir gehen mit einem 2 oder 3:0 in die Halbzeit, was uns natürlich weitere Sicherheit gegeben hätte. Durch den Ausgleichstreffer kam aber Geiselhöring motiviert aus der Kabine und hatte ebenfalls gute Tormöglichkeiten. Der Ausgleich in der Nachspielzeit ist natürlich bitter. Wir werden aber konzentriert weiterarbeiten und uns auch mit Siegen wieder belohnen", so VfB-Trainer Marco Grimm.

TV Geiselhöring: Sebastian Maier, Franz-Xaver Prockl, Christian Biersack (62. Uli Blümel), Florian Gögl, Tobias Butzmann, Marco Kerestes, Julian Strohmeier (80. Maximilian Kammermeier), Marian Radu Dumitru (66. Vlad Gheorghiu), Thomas Mannherz, Markus Biersack, Nicolai Reumann.

VfB Straubing: Slobodan Arsic, Julian Runge (55. Andreas Judenmann), Lucas Altenstrasser, Ahmed Ahmedov, Tobias Judenmann, Andi Moszek, Aaron Bice (81. Mato Marcinkovic), Ibrahim Hezer (87. Lorent Dobruna), Patrick Eberl, Tsvetan Antov, Granit Bekaj.

Tore: 0:1 (24.) Tsvetan Antov; 1:1 (41.) Marian Radu Dumitru; 1:2 (72.) Tobias Judenmann; 2:2 (90+1) Maximilian Kammermeier

78 min.: gelb-rote Karte für Lucas Altenstrasser (VfB Straubing - wiederholtes Foulspiel)

Schiedsrichter: Willi Hagenburger (Eichendorf) - Zuschauer: 160

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de