... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

TV Geiselhöring - VfB Straubing 0:0

Stephan Pratsch lieferte eine gute Partie in Geiselhöring ab. Foto: Mark Glatki (Straubing)

(ak) Trotz der Nullnummer sahen die Zuschauer eine gute Bezirksligapartie. Dabei hatte die VfB-Elf über die gesamte Spielzeit gesehen sogar mehr Spielanteile. Den wohl spielentscheidenden Treffer konnte aber kein Team erzielen. Geiselhöring musste in diesem Spiel auf Ihren Torjäger Bartosz Konarski und auf Julian Strohmeier verzichten. Auf Seiten des VfB konnten Kamil Hein und Vitalij Abb nicht auflaufen und nach einer Stunde Spielzeit mussten dann auch noch Patrick Eberl und Milen Bonev verletzungsbedingt aus der Partie. Beide Teams starteten dann auch vorsichtig in das Spiel und waren die ersten zehn Minuten sehr um Ballsicherheit bemüht. Dann erspielte sich aber die VfB-Elf leichte Vorteile und hatte in der Folge auch die ersten Torchancen. In der 14. Minute fand ein guter Flugball von Lucas Altenstrasser in zentraler Position Aaron Bice. Doch dessen Torschuss wurde zur Ecke geblockt. Der folgende Eckball wurde von einem Geiselhöringer Verteidiger zu kurz geklärt. An der Strafraumgrenze zog Lucas Altenstrasser volley ab. Der Ball strich aber knapp über die Querlatte. Knapp zehn Minuten später legte Milen Bonev den Ball mit Übersicht quer zu Aaron Bice. Doch bei dessen strammen Schuss war der Geiselhöringer Torwart Ludwig Räuschl zur Stelle. Keine zwei Minuten später ein gute Faustabwehr Höhe dem Elfmeterpunkt von Räuschl. Der Ball kam zu Dusan Ostojic. Dessen Lupfer aus knapp 40 Meter ging jedoch knapp am linken Pfosten vorbei. In der 36. Minute zog Patrick Eberl aus halblinker Position einfach mal ab. Aber auch dessen Aussenristschuss ging links am Tor vorbei. In der 43. Minute hatte dann Geiselhöring seinen ersten Torschuss des Spieles. Einen guten Freistoß von Vlad Gheorgiu parierte VfB-Torwart Stephan Pratsch aber gekonnt zur Ecke. Der folgende Eckball kam am VfB Fünferhalber zum völlig freistehenden Florian Gögl. Dessen wuchtigen Kopfball klärte aber Stephan Pratsch mit einem großartigen Reflex über die Querlatte.

Auch nach dem Seitenwechsel war der VfB Straubing die leicht spielbestimmende Mannschaft. Geiselhöring hatte in der gesamten zweiten Halbzeit nur einen einzigen nennenswerten Torschuss. Diesen parierte aber in der 68. Minute VfB-Torwart Stephan Pratsch gegen Mario Ulmer sicher. In der 52. Minute spielte Milen Bonev das Leder Aaron Bice gut in den Lauf. Dieser zog halbrechts in den Geiselhöringer Strafraum an seinem Gegenspieler vorbei und zog trocken ab. Der anschließende Flachschuss strich aber um Millimeter am linken Pfosten vorbei. Zwanzig Minuten vor Schluss luchste Mariyan Angelov seinem Gegenspieler Mitte der Geiselhöringer Spielhälfte den Ball ab. Spielte diesen dann mit Übersicht weiter zu Lucas Altenstrasser. Doch auch dessen Torschuss aus gut 25 Metern ging doch klar rechts am Tor vorbei. In der 86. Minuten schien dann aber die VfB-Führung fällig. Nach einer guten Kombination über Jehal Noman und Michael Kettl kam der Ball zum am Geiselhöringer Fünferhalber völlig freistehenden Lucas Altenstrasser. Bei dessen Torschuss wurde dieser von einem Geiselhöringer Verteidiger komplett regelwidrig zu Fall gebracht. Doch der fällige Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Willi Hagenburger blieb unverständlicher Weise aus. So endete das Spiel aus Geiselhöringer Sicht gesehen, mit einem ein wenig schmeichelhaften 0:0. "Trotz unserer zahlreichen Ausfälle zeigte meine Mannschaft wirklich eine sehr gute Leistung. Von Nummer eins bis zur Nummer vierzehn lieferten heute alle Spieler eine tadellose Leistung ab. Wir hatten über das gesamte Spiel gesehen sogar leichte spielerische Vorteile. Von den Großchancen her war das Spiel ausgeglichen. Leider wurde uns der durchaus mögliche Elfmeter verwehrt, aber grundsätzlich geht das 0:0 schon in Ordnung", resümierte VfB-Trainer Andreas Lahner.

TV Geiselhöring: Ludwig Räuschl, Ahmet Mula (67. Julian Mauerer), Tobias Butzmann, Michael Cencic, Stefan Alschinger (87. Daniel Grzyszek), Florian Gögl, Vlad Gheorgiu, Granit Bekaj, Marian Radu Dumitru, Mario Ulmer (82. Lulzim Mula), Markus Biersack.

VfB Straubing: Stephan Pratsch, Mariyan Angelov, Gabriel Lozancic, Michael Kettl, Tsvetan Antov, Jehal Noman, Milen Bonev (59. Daniel Stavlic), Lucas Altenstrasser, Patrick Eberl (60. Mato Marcinkovic), Dusan Ostojic, Aaron Bice.

Schiedsrichter: Willi Hagenburger (Eichendorf) - Zuschauer: 145

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de