... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

SV Hebertsfelden - VfB Straubing 2:3

Aaron Bice erzielte den 3:2 Siegtreffer für den VfB Straubing. Foto von: Mark Glatki (Straubing)

Beim 3:2 Auswärtssieg erzielen Patrick Eberl, Ahmed Ahmedov und Aaron Bice die VfB-Tore

(ak) Nach dem Motto "Und täglich grüßt das Murmeltier" lief auch wieder das Spiel aus VfB-Sicht in Hebertsfelden ab. Eine Halbzeit klar dominiert. Hundertprozentige Torchancen nicht genutzt. Der Gegner bestraft jeden VfB-Fehler knallhart. Zum Schluss gelingt aufgrund dem eisernen Siegeswillen der verdiente späte Sieg. Der VfB war vorweg gesagt unter der sehr guten Leitung des gesamten Schiedsrichtergespannes um Hauptschiedsrichter Thomas Hort in der ersten Halbzeit die klar spielbestimmende Elf und ließ Ball und Gegner gut laufen. Man erspielte sich auch wieder einige sehr gute Torchancen. Doch diese wurden durch Kamil Hein, Aaron Bice und Ibrahim Hezer vergeben. Man ging trotzdem mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Denn nach Zuspiel von Ahmed Ahmedov traf Patrick Eberl mit einem Flachschuss aus knapp 20 Metern in das rechte untere Toreck. Hebertsfelden hatte in der gesamten ersten Halbzeit einen einzigen Torschuss. Diesen parierte VfB-Torwart Michael Lingauer gegen Christian Haslbeck aber sehr gut.

Keine zehn Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als es plötzlich 1:1 stand. Hebertsfelden spielte einen sehr guten Konter. Diesen schloss Christian Haslbeck unhaltbar ab. Und plötzlich kippte das Spiel. Dem VfB wollte nichts mehr gelingen und Hebertsfelden wäre in der 60. Minute fast in Führung gegangen. Paul Angermeier zog etwa 14 Meter vor dem VfB-Tor aus halblinker Position einfach mal ab. Das Leder sprang vom Innenpfosten VfB-Torwart Michael Lingauer an den Rücken. Doch Tsvetan Antov konnte den Ball noch von der Torlinie kratzen. Fast im Gegenzug ging dann der VfB aber wieder in Führung. Ein punktgenauer Flugball von Tsvetan Antov fand im Hebertsfeldener Strafraum Ahmed Ahmedov. Und dieser traf mit einem raffinierten Schlenzer aus dem Stand aus etwa zehn Metern in den linken Torwinkel. Keine 120 Sekunden später stand es aber schon 2:2. Einen berechtigten Freistoß führte Hebertsfelden an der VfB-Strafraumgrenze schnell aus. Die gesamte VfB-Defensive befand sich im Tiefschlaf und so hatte Paul Angermeier keine Probleme alleine vor dem VfB-Tor zu treffen. Das VfB-Trainerteam ging dann volles Risiko und suchte die totale Offensive. Angriff auf Angriff rollte auf das Hausherren. Hebertsfelden baute auch konditionell zusehends ab und so hatte der VfB um die 90ste Minute alleine wieder zwei sogenannte "Hundertprozentige" Torchancen. Doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie - bis zu 93. Minute. Ein weiter Einwurf von der linken Seite von Patrick Eberl kam am Hausherrenfünferhalber zu Aaron Bice. Und dieser verlängerte den Ball per Kopf über den Hausherrentorwart hinweg zum umjubelten Siegtreffer. Dabei hatte Hebertsfelden in der sechsten Minute der Nachspielzeit sogar nochmal einen gefährlichen Angriff. Doch als Granit Bekaj das Leder im dritten Anlauf aus der Gefahrenzone brachte, stand der letztlich doch verdiente 3:2 VfB-Auswärtssieg fest.

SV Hebertsfelden: Markus Westenhuber, Philip Baumann, Simon Frischhut, Tobias Bachmaier, Christian Haslbeck, Martin Stefcak, Mischa Weissbrodt, Vinzenz Dallinger, Paul Angermeier, Simon Eichinger (84. Jonas Lindner), Markus Kirn.

VfB Straubing: Michael Lingauer, Granit Bekaj, Kamil Hein, Tobias Judenmann (84. Paul Kwasny), Aaron Bice (90+4 Andreas Judenmann), Ahmed Ahemdov, Ibrahim Hezer, Patrick Eberl, Lucas Altenstrasser, Andi Moszek (74. Lorent Dobruna), Tsvetan Antov.

Tore: 0:1 (23.) Patrick Eberl; 1:1 (55.) Christian Haslbeck; 1:2 (64.) Ahmed Ahmedov; 2:2 (65.) Paul Angermeier; 2:3 (90+3) Aaron Bice.

Schiedsrichter: Thomas Hort (Pfaffenberg) - Zuschauer: 80

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de