... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

SpVgg GW Deggendorf - VfB Straubing 0:0

Das Schiedsrichtergespann um Hauptschiedsrichter Dieter Dendorfer (Bildmitte) bot eine hervorragende Leistung Foto von: Rudolf Penn (Deggendorf)

(ak) Gut 100 Zuschauer sahen bei hochsommerlichen Temperaturen ein ordentliches Bezirksligaspiel. Der VfB war trotz dem Ausfall von sechs Spielern dem Sieg näher als Deggendorf. Die wenigen Chancen vorhandenen Chancen wurden jedoch nicht genutzt.

Unter der ausgezeichneten Leitung von Schiedsrichter Dieter Dendorfer (Sattelpeilnstein) begannen beide Mannschaften das Spiel sehr vorsichtig. Beidseitig wollte man erst einmal in der Defensive sicher stehen. So dauerte es bis zur 22. Minute ehe es die erste Torchance gab. Diese hatte der VfB Straubing. Milen Bonev eroberte sich in der Deggendorfer Spielhälfte den Ball und zog dann auf der rechten Außenbahn davon. Sein guter Flankenball fand in der Strafraummitte Kamil Hein. Doch dessen Kopfball strich knapp am linken Pfosten vorbei. Zehn Minuten später gab es Eckball für den VfB. Severin Muthmann brachte den Ball über die Abwehr und den Hausherrentorwart an den Deggendorfer Fünferhalber. Doch vor dem verwaisten Tor kam Jehal Noman einen Schritt zu spät und so trudelte der Ball rechts neben den Pfosten in das Toraus. In der 28. Minute hatte der zahlreiche VfB-Anhang dann den Torjubel schon auf den Lippen. Jehal Noman spielte den Ball zu Aaron Bice. Dieser ließ mit einer Drehung seinen Gegenspieler stehen und zog alleine vor dem Gästetor aus knapp fünfzehn Metern trocken ab. Doch der Ball ging äußerst knapp am linken Pfosten vorbei. Deggendorf hatte in der gesamten ersten Halbzeit keine echte Torchance. Zwei, drei Distanzschüsse der Hausherren wurden von VfB-Torwart Stephan Pratsch sicher pariert.

Auch nach dem Wechsel hatte die VfB-Elf wieder etwas mehr Spielanteile. Keine drei Minuten waren nach dem Seitenwechsel gespielt, als nach einer schönen Kombination über Aaron Bice und Valentin Popescu der Ball zu Milen Bonev kam. Dessen wuchtigen Kopfball aus dem Rückraum lenkte der Hausherrentorwart Jirka Krejci mit einer Glanzparade noch um den Pfosten. Danach neutralisierten sich wieder beide Mannschaften im Mittelfeld. In der 79. Minute hatte dann Deggendorf die einzig wirklich gute Torchance des gesamten Spieles. Michael Kraskov setzte sich gut auf der rechten Außenbahn durch. Dessen flache Hereingabe ging aber einen Meter parallel zur Torlinie an Freund und Feind vorbei. Fünf Minuten später hatte dann der VfB nochmals die Chance auf den Siegtreffer. Milen Bonev dribbelte sich in den Deggendorfer Strafraum. Von der Grundlinie legte er den Ball mit Übersicht zurück auf Aaron Bice. Doch dieser jagte den Ball vom rechten Fünferhalbereck aus über die Querlatte. In der Schlussminute gab es nochmal Eckball für Deggendorf. Doch auch dieser wurde sichere Beute vom Straubinger Torwart Stephan Pratsch. "Erst einmal Kompliment an meine Elf, welche heute auf dem Platz stand, zur läuferischen und kämpferischen Leistung. Spielerisch merkte man doch etwas unsere zahlreichen Ausfälle. Jedoch hatten wir trotzdem zwei, drei gute Chancen, welche wir aber leider nicht nutzen konnten. So geht das 0:0 gegen eine sehr laufstarke Deggendorfer Mannschaft schon in Ordnung. Ein Sonderlob an Schiedsrichter Dendorfer, welcher wirklich die Partie jederzeit im Griff hatte und eine sehr gute Leistung ablieferte," so VfB-Trainer Axel Dichtl.

SpVgg GW Deggendorf: Jirka Krejci, Florian Weber, Patrik Sasek, Lukas Obergrußberger, Andreas Obermeier, Matthias Müller, Johannes Eder, Matthias Schäfer (73. Stefan Baumann), Ondrej Bublik, Jakub Uhlir, Michael Kraskov.

VfB Straubing: Stephan Pratsch, Tsvetan Antov, Vitalji Abb, Gabriel Lozancic, Michael Kettl, Milen Bonev, Jehal Noman, Severin Muthmann (60. Dusan Ostojic), Valentin Popescu (75. Arian Ahmetaj), Kamil Hein, Aaron Bice.

Schiedsrichter: Dieter Dendorfer (Sattelpeilnstein) - Zuschauer: 115

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de