... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

FC Tegernheim - VfB Straubing 0:2

VfB-Torwart Michael Lingauer hielt sein Tor beim Landesligisten sauber. Foto von: Mark Glatki (Straubing)

Unter der sicheren Leitung von Schiedsrichter Dieter Haller sahen die Zuschauer ein flottes und interessantes Vorbereitungsspiel. Ein Klassenunterschied - Tegernheim/Landesliga und Straubing/ Bezirksliga - war dabei nicht erkennbar. Über die gesamte Spielzeit gesehen hatte der VfB Straubing sogar etwas mehr Spielanteile und vor allem die klareren Torchancen. Bei ersten Torabschlüssen von Kamil Hein und Patrick Eberl war jeweils der Hausherrentorwart Nico Wagner zur Stelle. Nach gut zwanzig Minuten hatte auch Tegernheim seine erste Torannäherung. Doch nach einem Eckball von Andreas Meyer köpfte Patrick Lang den Ball doch klar über das VfB-Tor. Im Gegenzug spielte Ahmed Ahmedov das Leder im Tegernheimer Strafraum mit Übersicht zu Patrick Eberl. Doch dessen Volleyabnahme aus gut zwölf Metern strich knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 32. Minute dann aber doch der mittlerweile verdiente Führungstreffer für den VfB. Eine sehr gute Kombination über Ahmed Ahmedov und Kamil Hein schloss Aaron Bice mit einem präzisen Flachschuss zum 1:0 ab. Kurz vor der Pause fast nach der zweite VfB-Treffer. Doch ein guter Flankenball vom lauffreudigen Andreas Judenmann köpfte Aaron Bice knapp über die Querlatte.

In der zweiten Halbzeit hatte Tegernheim die erste Chance. Doch nach guter Ablage von Felix Wolloner jagte Maximilian Wasmeier das Leder aus etwa zehn Metern in die Wolken. Kurz darauf fand ein punktgenauer Flugball von Tobias Judenmann am Tegernheimer Fünferhalber Ahmed Ahmedov. Dessen Querpass konnte aber Aaron Bice nicht verwerten. Keine zwei Minuten machte es Aaron Bice besser und köpfte nach feiner Vorarbeit der Judenmann-Brüder zum vermeintlichen 2:0 für den VfB ein. Doch hier sah der Linienrichter eine Abseitsposition. In der 69. Minute setzte der Tegernheimer Felix Wolloner von der Strafraumgrenze zu einem gefühlvollen Schlenzer an. Doch VfB-Torwart Michael Lingauer war auf dem Posten und klärte sicher. Fünf Minuten später fiel die Entscheidung in diesem Spiel zu Gunsten des VfB Straubing. Aaron Bice eroberte in der Tegernheimer Hälfte den Ball und spielte diesen Kamil Hein auf der rechten Seite in die Gasse. Dessen punktgenauen Querpass verwertete Ahmed Ahmedov eiskalt zum 2:0. Bis zum Abpfiff verwaltete der VfB Straubing den Vorsprung und ging letztlich als verdienter Sieger vom Platz.  

FC Tegernheim: Nico Wagner, Matthias Pröbster, Felix Wolloner, Patrick Lang (51. Florian Müller), Andreas Meyer, Tobais Geier (72. Blazej Majewski), Andreas Siegert, Gentrit Isufi, Leo Waldhauser (36. Dominik Feuersänger), Yannick Grader, Maximilian Wasmeier.

VfB Straubing: Michael Lingauer, Mato Marcinkovic, Andreas Judenmann, Kamil Hein, Tobias Judenmann, Aaron Bice, Ahmed Ahmedov (83. Youssouf Dembele), Patrick Eberl (81. Lucas Altenstrasser), Ivan Uvalic, Lorent Dobruna (76. Klaus Baumann), Tsvetan Antov.

Tore: 0:1 (32.) Aaron Bice, 0:2 (76.) Ahmed Ahmedov

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de