... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

VfB Straubing II - SG Post / Kagers II 5 : 0 (Hz.: 2:0)

Nach dem erfolgreichen Rückrundenauftakt mit dem 4:1 Sieg vor zwei Wochen gegen die Reserve der DJK Straubing gab nun der nächste „Stadtverein“ zum Derby seine Visitenkarte am VfB-Platz ab und zwar die SG Post / Kagers. Das vom Niveau her schwache Hinspiel gewannen die Gäste mit 3:2; die SG Post /Kagers ist auch in der Tabelle der Kreisklasse SR-Reserve drei Punkte besser platziert als unsere Elf und rangiert momentan auf dem dritten Tabellenplatz. Somit könnte unser Team bei einem Heimsieg – aktuell fünfter Tabellenplatz – einen Sprung nach oben machen! Verletzungsbedingt mussten aber am heutigen Spieltag Torwart Manuel Reischl – für diesen stand Stephan Grundner im Kasten -, Manuel Biendl, Boris Rosenberg, Bastian Brett und Florian Glatki passen; berufsbedingt fehlten Michael Sturm, Enis Topalovic und Stefan Stangl. Trotz dieser Flut von Ausfällen, konnte das Trainergespann Andi Bauer und Andy Kröber eine schlagkräftige Truppe auf das Feld schicken und vor dem Spiel schwor man sich darauf ein, die Punkte in der Heimat zu behalten.

Unter der sicheren Leitung von Schiedsrichter Paul Tischhauser (TSV Aholming) legte die VfB-Reserve dann vom Anpfiff weg los wie die Feuerwehr und nach knapp 60 Sekunden ergab sich schon die erste VfB-Chance: Manuel Kulzer setzt sich auf der linken Außenbahn gekonnt durch, über Andreas Henke kommt das Leder an der Strafraumgrenze zu Simon Schwetz, doch dessen erster Torschuss geht noch knapp links neben den Pfosten! In der 3. Minute stand es aber dann doch schon 1:0 für unsere Elf. Jürgen Schröter führt einen Einwurf schnell zu Florian Gasch aus, dieser legt Manuel Kulzer das Leder gekonnt in die Gasse und Manuel Kulzer behält alleine vor dem Gästekeeper die Nerven und erzielt mit seinem ersten Pflichtspieltreffer für den VfB die Führung! In der 13. Minute dann eine der wenigen Unachtsamkeiten in der VfB-Hintermannschaft, doch unser Keeper Stephan Grundner reagiert glänzend und bleibt in einer 1:1 Situation gegen den Gästestürmer Sieger! Keine drei Minuten später ist dann der Gästetorwart Gürster Sieger gegen Andreas Henke, nach einem guten Solo von diesem. In der 26. Minute dann Eckball für die VfB-Reserve: Manuel Kulzer findet Tobais Arnold, dieser verlängert das Leder per Kopf zu Andreas Henke, dieser setzt zu einem gekonnten Fallrückzieher an, doch mit einer Glanzparade kann der Gästekeeper das 0:2 vermeiden! Zehn Minuten später ein gut getimter Flugball von Michael Reckert auf Simon Schwetz, doch dessen Kopfball geht knapp über die Querlatte. Keine 60 Sekunden später stand es dann aber doch 2:0: Manuel Kulzer spielt mit Übersicht das Leder quer vor dem Gästestrafraum zu Simon Schwetz, dieser lässt noch zwei Gegenspieler ins leere Laufen und schiebt überlegt ein. In der 39. Minute kommt ein Gästestürmer nach einer Ecke aus ca. 8 Metern völlig freistehend zum Kopfball, setzt diesen zum Glück für unser Team doch klar neben den linken Pfosten! In der 40. Minute kommt das Leder nach einem missglückten Klärungsversuch der Gästeabwehr an der Strafraumgrenze zu Florian Gasch, dieser hält einfach mal drauf, doch erneut ist Gästetorwart Gürster mit einer tollen Parade zur Stelle und bewahrt seine Elf kurz vor der Pause vor einem höheren Rückstand.

Keine 120 Sekunden später waren im zweiten Durchgang gespielt als VfB-Keeper Grundner erneut bei einem Konter der Gäste zur Stelle ist und geschickt den Anschlusstreffer verhindert. In der 56. Minute war dann aber das Spiel endgültig zu Gunsten der VfB-Reserve entschieden: eine tolle Kombination über Roman Bauer und Florian Gasch schließt Simon Schwetz mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze zum 3:0 ab! Kurz darauf kam Jozsef Gabnai für Jürgen Schröter und in der 76. Minute Andy Kröber für Florian Gasch in die Partie. Und in der 77. Minute stand es auch schon 4:0 für unsere Elf – mit seinem dritten Treffer des Spiels traf erneut Simon Schwetz mit einem Flachschuss ins linke untere Toreck! In der 89. Minute dann noch ein gut getimter Eckball von Andy Kröber und Andreas Henke versenkt das Leder per Kopf zum verdienten 5:0 Endstand! Die VfB-Reserve zeigte im Vergleich zum ersten Rückrundenspiel gegen die DJK Straubing eine deutliche spielerische Steigerung und sollte die Formkurve weiterhin nach oben zeigen, so ist am kommenden Wochenende in Salching zumindest ein Teilerfolg zu erwarten.

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de