... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

VfB Straubing II - DJK Straubing II 4 : 1 (Hz.: 2:1)

Zum Punktspielauftakt nach der Winterpause empfing die VfB-Reserve zum Stadtderby die DJK Straubing. Für die VfB-Elf bedeutete dies sogleich auch erst das erste Saisonspiel, denn aufgrund der schlechten Witterungs- und Platzverhältnisse konnte kein einziges Vorbereitungsspiel ausgetragen werden; da auch die Trainingsbeteiligung der meisten Reservespieler sehr mangelhaft war, schien es schon schwierig zumindest den Teilerfolg (2:2 – Torschütze: Sven Haindl 2) aus dem Hinspiel zu wiederholen. Personell sah es auch nicht allzu rosig aus; zwar gaben die Neuzugänge aus der Winterpause Simon Schwetz und Manuel Kulzer Ihr Debüt im VfB-Trikot, aber mit dem Traininsfleißigen Nachwuchsspieler Florian Gasch, sowie Bastian Brett, Manuel König, Boris Rosenberg, Benedikt Krinner und Alexej Sikidin fehlten einige Spieler krankheitsbedingt. In der Winterpause den Verein verlassen haben Erwin Spranger (TSV Oberalteich), Bernd Rohowsky (berufsbedingt) und Burak Plevneli (SV Türk Gücü Straubing). Zu allem Überfluß erschien Torwart Markus Niedermeier unentschuldigt nicht zum Treffpunkt – und nachdem kurzfristig kein anderer VfB-Keeper erreichbar war, stellte sich Florian Glatki in das VfB-Gehäuse und dieser machte seine Sache vorweg gesagt ausgezeichnet.

Vom Anpfiff weg war dann aber doch etwas überraschend unser Team die spielbestimmende Elf – auch wenn flüssige Kombinationen aufgrund der doch sehr schlechten Platzverhältnisse Mangelware waren! Bereits in der 3. Spielminute legt der lauf- und spielfreudige Manuel Kulzer das Leder quer auf Sven Haindl, doch dessen Direktabnahme aus ca. 8 Metern geht an den Außenpfosten! In der 6. Minute luchst Schlitzohr Simon Schwetz einem DJK-Abwehrspieler den Ball ab, steuert alleine auf das Gästetor, kann aber gerade noch vor dem Abschluss geblockt werden. In der 19. Minute landet ein Weitschuss von Simon Schwetz am linken Außenpfosten. In der 28. Minute war es dann aber endlich soweit: Michael Reckert spielt einen Freistoß auf der linken Seite Simon Schwetz in die Gasse und dieser bringt mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck des Gästetores seine Farben mit 1:0 in Führung! Keine drei Minuten später legt Stefan Stangl den Ball Sven Haindl mustergülitg aug, doch dieser scheitert alleine vor dem DJK-Tor am Gästetorwart. In der 34. Minute setzt sich Manuel Kulzer gekonnt auf der linken Außenbahn durch und dessen Flankenball findet Simon Schwetz, welcher volley aus der Drehung zum 2:0 einnetzt! In der 36. Minute nutzte Fröhlich von der DJK Straubing eine Unachtsamkeit in der VfB-Hintermannschaft zum 1:2 Anschlusstreffer – die postwendende Antwort versäumte in der 44. Minute Manuel Kulzer - nach Zuspiel von Jürgen Schröter - als dieser am gut reagierenden Gästetorwart scheiterte.

Auch nach dem Wechsel blieb die VfB-Elf die spielbestimmende Elf und bereits in der 47. Minute wird Manuel Kulzer nach einem schönen Solo im DJK-Strafraum klar gefoult, doch die Pfeife von Schiedsrichter Schneider aus Pondorf blieb stumm. Keine 60 Sekunden später findet ein gut getretener Eckball von Johannes Lahner drei Meter vor dem Tor Enis Topalovic, doch dieser köpft den Ball über die Querlatte! In der 54. Minute dann aber doch das vorentscheidende Tor für den VfB: erneut trifft Simon Schetz vom linken Strafraumeck aus zum 3:1! Danach kam Tobias Arnold für Simon Schwetz in die Partie und dieser hatte in der 74. Minute die nächste VfB-Großchance: Manuel Kulzer spielt das Leder Tobias Arnold das Leder in die Gasse, doch dieser bringt das Leder alleine vor dem Gästetor nicht am DJK-Torwart vorbei! In der 80. Minute legt Stefan Stangl mit viel Übersicht das Leder quer zu Manuel Kulzer, doch dieser scheitert erneut am sehr guten Gästetorwart Sven Steinberger. Keine 60 Sekunden später legt Johannes Lahner das Leder zurück auf Michael Reckert und dieser versenkt den Ball aus der Halbdistanz volley zum 4:1.

Somit gewann die VfB-Reserve Ihr Auftaktspiel nach der Winterpause verdient mit 4:1. Spielerisch war aber noch vieles Stückwerk und vor allem die sehr schlechte Chancenverwertung gilt es bis zum nächsten Spiel gegen die Reserveelf der SG Post / Kagers zu verbessern!

Zuschauer: 40
Schiedrichter: Schneider (Pondorf)

Torfolge:
1:0 (28. min.) Simon Schwetz;
2:0 (34. min) Sven Haindl;
2:1 (36. min.) Fröhlich;
3:1 (54. min) Simon Schwetz;
4:1 (81. min.) Michael Reckert

Aufstellung:
Florian Glatki, Jürgen Schröter, Michael Sturm, Michael Reckert, Johannes Lahner, Roman Bauer, Enis Topalovic, Stefan Stangl, Manuel Kulzer, Simon Schwetz (58. min. Tobias Arnold), Sven Haindl

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de