... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

TSV Oberschneiding - VfB SR II: 2:0

In der A-Klasse musste die zweite VfB-Mannschaft beim Kreisklassenabsteiger TSV Oberschneiding antreten. Vor ca. 40 Zuschauern war Schiedsrichter Josef Mißlbeck (RSV Ittling) eigentlich ein souveräner Spielleiter - lag aber leider vorweg gesagt bei allen spielentscheidenden Situationen völlig falsch. Zudem musste Trainer Andy Kröber nicht weniger als acht Stammspieler ersetzen und so lief eine Rumpfelf auf, welche aber das ganze Spiel über toll kämpfte und sich eigentlich ein Unentschieden verdient gehabt hätte. In der 10. Minute kann VfB-Keeper Bodo Schustok erst noch gut parieren - der Abpraller springt einem Oberschneidinger klar an die Hand - kommt so zu Rupert Müller und dieser staubt dann zum 1:0 - ein klar irregulärer Treffer. Bis zum Halbzeitpfiff hatte Oberschneiding zwar mehr Spielanteile, die VfB-Elf hielt aber mit viel Einsatz das Spiel offen und einmal reagierte Bodo Schustok in einer 1:1 Situation glänzend. Nach dem Wechsel gestaltete der VfB das Spiel immer offener - in der 53. Minute schließt Andreas Henke eine herrliche Kombination über André Demjaniuk und Andreas Lehner eigntlich zum 1:1 ab - doch plötzlich ein nicht nachvollziehbarer Abseitspfiff von Schiedsrichter Mißlbeck - dieser gab den regulären Treffer nicht. In der 55. Minute dann ein Lattentreffer von Oberschneiding, aber in der 71. Minute dann auch Pech für unsere Elf - Sascha Penzkofer setzt sich energisch auf der linken Außenbahn durch, zieht nach innen - doch dessen Torschuss prallt von der Querlatte zurück ins Feld! In der 83. Minute dann ein Foulsspiel von Andreas Lehner kurz vor dem eigenen Strafraum und Schiedsrichter Mißlbeck zeigt Sebastian Hamberger die gelb-rote Karte... !?! Keine zwei Minuten später dann ein guter Konter der Hausherren und Andreas Gierl schloss diesen per Kopf zum 2:0 Siegtreffer für Oberschneiding ab. Kurz vor Spielende besserte André Demjaniuk noch die Mannschaftskasse auf, nachdem er wegen Reklamieren zu Recht die gelb-rote Karte von Schiedsrichter Mißlbeck bekam. Aufgrund der gezeigten kämpferischen Leistung hätte sich die VfB-Elf eigentlich ein Unentschieden verdient gehabt - aber auf diesem Spiel kann man aufbauen - und vielleicht gelingt ja kommenden Sonntag um 15 Uhr im dritten Auswärtsspiel in Folge im Stadtderby bei Türk Gücü Straubing eine kleine Überraschung in Form eines Punktgewinnes!

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de