... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

SV Sossau - VfB Straubing 0:10 (Hz.: 0:4)

Einlauf der Mannschaften SV Sossau gegen VfB Straubing II Foto von: Uwe Schult (SV Sossau)

(ak) Wie das Hinspiel gewann der VfB Straubing II auch das Rückspiel beim SV Sossau erneut mit 10:0.
Erneut war aber der SV Sossau stark ersatzgeschwächt und musste fast eine ganze Mannschaft
ersetzen. Trotzdem agierte Sossau immer sportlich fair und kämpfte bis zum Schluss um ein anständiges Ergebnis.
 
Unter der sehr guten Leitung von Schiedsrichter Milazim Mustafaj (SG Post/Kagers) sahen die zahlreichen Zuschauer
eine sehr einseitige A-Klassenpartie. Der VfB Straubing II war über die gesamte Spielzeit die klar überlegene Mannschaft.
Sossau versuchte aber immer fair dagegen zu halten; doch Sossau hatte aufgrund zu vieler verletzter Spieler keine echte
Chance. Vom Anpfiff weg rollte Angriff auf Angriff auf das Sossauer Tor. Die ersten beiden Chancen von Andreas Henke konnte der Sossauer Torwart Tobias Arnold noch sehr gut halten. In der 9. Minute war dann aber auch dieser chancenlos. Valentin Popescu setzte sich gut auf der rechten Außenbahn durch. Dessen punktgenaue Flanke verwertete Florian Gruber aus Nahdistanz volley zum 1:0. Fünf Minuten später stand es dann auch schon 2:0. Nach einer feiner Kombination über Arian Ahmetaj und André Demjaniuk traf Andreas Henke. In der 18. Minute spielte Valentin Popescu den Ball zu Roland Györi. Dessen Schuss von der Strafraumgrenze ging neben den rechten Pfosten zum 3:0. Den 4:0 Halbzeitstand erzielte André Demjaniuk per Kopf, nach einem guten Flankenball von Johannes Lahner.
Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts an dem Spielverlauf. Und in der 52. Minute stand es dann auch schon 5:0. Nach guter Vorarbeit von Andreas Henke traf erneut André Demjaniuk aus Nahdistanz. Keine 120 Sekunden später traf Michael Kettl nach einem präzisen Eckball von André Demjaniuk zum 6:0. Erneut war Michael Kettl in der 70. Minute und traf nach Zuspiel von André Demjaniuk zum 7:0. In der 78. Minute unterlief einem Sossauer Verteidiger ein Handspiel im eigenen Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Benjamin Gürster sicher zum 8:0. Kurz darauf traf Valentin Popescu nach einem feinen Solo nur die Querlatte. Den zurückspringenden Ball konnte Michael Kettl unbedrängt zum 9:0 einköpfen. In der 82. Minute legte Chidibere Ukwa den Ball ab zu Carl Arendt ab und dieser traf mit seinem Flachschuss ins rechte untere Toreck zum 10:0 Endstand. Letztlich ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtssieg des VfB Straubing II.
 
SV Sossau:
Tobias Arold, Christian Meier, Sebastian Bäumler (46. Marcel Singer), Christoph Heigl, Daniel Hafner (74. Thomas Wühr), Simon Buchs, Max Richter, Robert Schönberger (86. Adrian Proksch), Felix Landeck, Stefan Zwickl, Marco Schult.

VfB Straubing II:
Dzemo Duranovic, Valentin Popescu, Johannes Lahner (46. Marcel Falter), Michael Kettl, André Demjaniuk, Carl Arendt, Florian Gruber, Benjamin Gürster, Andreas Henke, Arian Ahmetaj (59. Chidibere Ukwa), Roland Györi (69. Alexej Sikidin).
 
Tore:
0:1 (9.) Florian Gruber
0:2 (14.) Andreas Henke
0:3 (18.) Roland Györi
0:4 (32.) André Demjaniuk
0:5 (52.) André Demjaniuk;
0:6 (54.) Michael Kettl
0:7 (70.) Michael Kettl
0:8 (78.) Benjamin Gürster
0:9 (80.) Michael Kettl
0:10 (82.) Carl Arendt

Schiedsrichter: Milazim Mustafaj (SG Post/Kagers)

Zuschauer: 70

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de