... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

SV Irlbach II - VfB Straubing II 4 : 5 (Hz.: 2:3)

Die VfB-Reserve, welche zuletzt spielfrei hatte, musste nun in Irlbach antreten. Das Hinspiel endete mit einem hart umkämpften 4:2 VfB-Sieg. Obwohl die Irlbacher nur im unteren Tabellendrittel stehen, wird es mit Sicherheit ein hartes Stück Arbeit die drei Punkte einzufahren und so Tabellenplatz 3 zu festigen! Andi Bauer und Andy Kröber konnten eine gute Elf auf das Spielfeld schicken und so war es nicht verwunderlich, dass die VfB-Reserve schon in der 2. Spielminute den 1:0 Führungstreffer erzielte: Andreas Henke und Florian Gruber spielten sich mit mehreren Doppelpässen durch die gesamte Irlbacher Hintermannschaft und schließlich verwandelte Andreas Henke überlegt mit einem Schuss ins lange Eck! In der 6. Minute dann ein eigentlich harmloser Irlbacher Flankenball in den VfB-Strafraum, doch Michael Sturm pflückt das Leder in Torwartmanier herunter – ein sogenannter Blackout – den fälligen Strafstoß konnte VfB-Keeper Florian Gasch (welcher im übrigen ein gutes Spiel als „Ersatzgoalie“ ablieferte) nicht halten – somit 1:1! Keine drei Minuten war die neuerliche Führung aber wieder hergestellt: einen guten Flankenball von Boris Rosenberg verwertete Florian Gruber zum 2:1! In der 20. Minute war erneut Florian Gruber zur Stelle und verwertete ein tolle Vorarbeit von Andreas Henke zum 1:3! In der 30. Minute befand sich die gesamte VfB-Hintermannschaft im Tiefschlaf und so konnte Christian Hartl nach einer Irlbacher Ecke im dritten Nachschuss zum 2:3 verkürzen.

Nach dem Wechsel verlor die VfB-Elf dann unverständlicherweise völlig der spielerischen Faden und baute so die Irlbacher immer mehr auf! Es gelang zwar in der 64. Minute Andreas Henke per Kopfball – nach einer präzisen Ecke von Manuel Kulzer - das 4:2, doch auch dies brachte keine Ruhe ins Spiel! Auch als Irlbach eine gelb-rote Karte in der 69. Minute vom sehr guten Schiedsrichter Mißlbeck sen. Aus Ittling erhielt, agierte man zu fahrlässig. Logische Folge war in der 73. Minute der 3:4 Anschlusstreffer, als Martin Eichenseher einen kollektiven Blackout in der VfB-Hintermannschaft nutzte. Irlbach ackerte und rackerte und erzielte in der 85. Minute tatsächlich den 4:4 Ausgleichstreffer: Martin Eichenseher kann ungehindert von sechs VfB´lern im VfB-Strafraum einnetzen – dann aber kam die 87. Minute und der agile Manuel Kulzer machte sich nach einem guten Steilpass von Boris Rosenberg auf die Reise in Richtung Irlbacher Tor und wird im Irlbacher Strafraum gefoult – Elfmeter! Manuel Kulzer trat selber zum Elfmeter an und verwandelte sicher zum 5:4 Siegtreffer! Verdient war der Sieg eigentlich nicht mehr – im nächsten Heimspiel gegen den RSV Parkstetten wird man auf alle Fälle wieder eine andere Leistung abrufen müssen, um auch nur einen Teilerfolg einzufahren!

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de