... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

FC Straubing - VfB Straubing II 1 : 4 (Hz.: 0:2)

Nachdem man in der Vorwoche zum Heimspieldebüt im neuen Stadion beim 4:2 Sieg den ersten Sieg in der A-Klasse einfahren konnte, stand nun am ersten Volksfestsamstag gleich das nächste Derby an – und zwar beim FC Straubing. Der FC Straubing konnte vor Saisonbeginn auch einige Neuzugänge vermelden und gewann in der Vorwoche verdient mit 4:1 gegen den SV Sossau. Die Stützen der Mannschaft sind mit Sicherheit Manuel Lehmann (von der SG Post(Kagers), Balint Nagy (ASV Elisabethszell), Furchner Christian und Heiko Primbs, welcher aber noch gesperrt ist. Auf die VfB-Elf kommt somit ein schweres Auswärtsspiel zu – aber in den ersten beiden Saisonspielen zeigte unser Team eine geschlossene Mannschaftsleistung und bestach vor allem durch Ihren Zusammenhalt und großen Kampfgeist; gerade mit diesen Tugenden, aber auch der vorhandenen spielerischen Klasse sollte auch ein Teilerfolg beim FC Straubing möglich sein. Personell stand Andy Kröber zum Kader der Vorwoche auch Manuel König wieder zur Verfügung, welcher mit Sicherheit nochmals die VfB-Defensive verstärken wird.

Vor leider nur sehr wenigen Zuschauern und der Leitung von Schiedsrichter Harald Nirschl (SV Edenstetten-Egg) war unsere Elf vom Anpfiff weg hellwach und kontrollierte Ball und Gegner. In der 13. Minute setzt sich Manuel Kulzer gekonnt auf der linken Außenbahn durch, dringt in den Strafraum des FC Straubing ein und ist dort nur per Notbremse zu stoppen – klarer Foulelfmeter! Den fälligen Strafstoß verwandelte Sven Haindl sicher zur 1:0 Führung für seine Farben. Die VfB-Elf blieb auch in der Folge spielbestimmend und in der 33. Minute kommt das Leder nach einer schönen Kombination über Andreas Henke und Sven Haindl zu Florian Gasch und dieser überwindet den Hausherrentorwart zum 2:0!

Nach dem Wechsel ein unverändertes Bild; zwar versuchte der FC Straubing besser in das Spiel zu kommen, doch die sehr einsatz- und lauffreudige VfB-Mannschaft wusste dies zu verhindern! In der 57. Minute stolperte im VfB-Strafraum ein FC-Spieler über den Ball und der Schiedsrichter gab Elfmeter! VfB-Torwart Bodo Schustok war zwar im richtigen Eck, konnte den von Manuel Lehmann aber gut geschossenen Strafstoß knapp nicht parieren – somit konnte der FC Straubing auf 1:2 verkürzen. Doch keine vier Minuten später hatte die VfB-Elf schon die passende Antwort parat: Manuel Kulzer erobert sich kurz vor der FC-Strafraumgrenze den Ball, zieht ab und lääst dem Hausherrentorwart keine Abwehrchance! Dann einige Wechsel auf VfB-Seite: in der 67. Minute kam Florian Glatki für Jürgen Schröter, in der 70. Minute Bastian Brett für Florian Gasch und in der 75. Minute Denis Toda für Sven Haindl in die Partie. In der 81. Minute tanzt Andreas Henke zwei Gegenspieler aus, doch beim Tor-Abschluss zielt er etwas zu genau und visiert den linken Pfosten an! Drei Minuten später dann aber doch noch ein Treffer für die VfB-Elf: Andreas Henke legt mit viel Übersicht für Manuel Kulzer auf und dieser trifft aus Nahdistanz zum 4:1 Endstand!

Letztlich ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für den VfB – vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit und der unbedingte Siegeswille der gesamten Elf war der Grundstein für den Erfolg. Diese Tugenden wird man auch am kommenden Samstag zum Heimspiel gegen den SV Sossau benötigen – die Gäste hatten vor der Saison über ein Dutzend Neuzugänge und auf den Stützen Thomas Achatz, Sebastian Jung, Max Wasl wird ein Platz im vorderen Tabellendrittel angestrebt. Gegen den favorisierten Gast aus Sossau wäre man mit einem weiteren Punktgewinn auf Hausherrenseite mit Sicherheit zufrieden!

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de