... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

DJK Straubing - VfB Straubing II 2:1 (Hz.: 0:1)

Die gut 100 Zuschauern sahen unter der ordentlichen Leitung von Schiedsrichter Nico Gütthuber (Windberg) ein spannendes Stadtderby. Den besseren Start erwischten hierbei die Hausherren, doch nach schön vorgetragenen Angriffen in der fünften und achten Minute war der Torabschluss zu ungenau. Bis zur 31. Minute neutralisierten sich dann beide Mannschaften, aber dann ein tolles Solo von Andreas Henke - doch anstatt das Leder zurück zu legen scheitert er aus spitzem Winkel am DJK-Keeper Martin Leitl. 120 Sekunden später dann doch die 1:0 VfB-Führung: Michael Kettl bringt das Leder zu Benny Gürster, dessen Schuss kann noch geblockt werden, doch den Abpraller jagt Jehal Noman in den Torwinkel! Keine 120 Sekunden später hatte der VfB-Anhang schon wieder den Torjubel auf den Lippen, doch nach schöner Kopfballverlängerung von Benny Gürster geht die Volley-Abnahme von Andreas Henke über die Querlatte. Fünf Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als ein langer Flugball von Dzemo Duranovic im DJK-Strafraum Michael Kettl findet, dieser wird vom DJK-Abwehrspieler klar unterlaufen - doch der fällige Elfmeterpfiff blieb aus. In der 60. Minute dann ein guter Eckball von Dzemo Duranovic auf Jehal Noman, doch dessen Kopfball geht an den Pfosten. Komischerweise wurde die DJK ab diesem Zeitpunkt immer spielbestimmender, war auch lauffreudiger und erspielte sich zusehends ein Übergewicht und auch Torchancen. In der 70. Minute konnte Bodo Schustok noch prächtig in einer 1:1 Situation klären, doch in der 77. Minute stand es plötzlich 1:1: Nils Sünderhauf rutscht inder Mitte weg und der DJk-Stürmer braucht aus Nahdistanz nur noch einschieben. In der Folge hätte die VfB-Elf zwei schöne Konterchancen gehabt, doch der letzte Pass kam nicht an! Und als alles schon mit dem gerechten 1:1 Unentschieden rechnete, schlug die DJK in der Nachspielzeit mit dem 2:1 Siegtreffer nochmals zu: unbedrängt kann die DJK von links flanken und in der MItte braucht der DJK-Stürmer nur noch einnicken. Fazit: der VfB versäumte erst mit dem 2:0 das Spiel zu entscheiden und investierte in den letzten 20 Minuten dann zu wenig um als Sieger vom Platz zu gehen, bzw. zumindest mit einem Punkt im Gepäck den Heimweg anzutreten - umso bitterer natürlich noch der Gegentreffer in der Nachspielzeit zur 1:2 Niederlage!

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de