... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

TV Geiselhöring - VfB Straubing 3 : 0 (Hz.: 2:0)

(ak) Im Derby musste der VfB Straubing eine verdiente 0:3 Niederlage in Geiselhöring hinnehmen. Die ca. 200 Zuschauer sahen eine spielerisch extrem schwache Bezirksligapartie. Geiselhöring war aber einsatzfreudiger, lauffreudiger und zweikampfstärker. Torwart Michael Zaglmair und der dreifache Torschütze Bartosz Konarski waren die Geiselhöringer Sieggaranten.

Unter der sicheren Leitung von Schiedsrichter Andreas Hartl (Passau) kam die VfB-Elf sogar besser in die Partie. Bereits nach 60 Sekunden flankte Jehal Noman punktgenau an den langen Pfosten. Doch der Geiselhöringer Torwart Michael Zaglmair fing das Leder gerade noch vor dem völlig freistehenden Mariyan Angelov herunter. In der vierten Spielminute spielte Dusan Ostojic den Ball Jaroslav Linhart sehr gut in die Gasse. Dieser steuerte alleine auf das Geiselhöringer Tor zu. Mit einer Glanzparade lenkte aber Torwart Michael Zaglmair den Ball zur Ecke. Diese brachte nichts ein. In der sechsten Spielminute kam der Ball nach einem Flankenball von der rechten Seite im VfB-Strafraum zu Bartosz Konarski. Dieser nahm sich unbedrängt das Leder an. Aus knapp zehn Metern hämmerte er den Ball zentral über den sichtlich überraschten VfB-Torwart Stephan Pratsch zur 1:0 Führung in die Maschen. In der elften Minute pfiff Schiedsrichter Andreas Hartl ein berechtigtes Offensivfoul gegen Bartosz Konarski. Dieser gebrauchte gegenüber dem Schiedsrichter das Zitat vom Götz von Berlichingen. Schiedsrichter Andreas Hartl beließ es aber bei einer Ermahnung. In der 13. und 21. Minute zeigte VfB-Torwart Stephan Pratsch zwei gute Paraden gegen Schüsse des brandgefährlichen Bartosz Konarski. In der 22. Minute musste dann Dusan Ostojic vom Platz. Ohne Fremdeinwirkung brach offenbar dessen alte Verletzung wieder auf. Dies war ein herber Rückschlag für Dusan Ostojic und den VfB. In der 27. Minute brachte Julian Mauerer nach einer feinen Einzelleistung den Ball zu Bartosz Konarski. Dieser erhöhte mit einem unhaltbaren Schuss aus der Drehung auf 2:0. In der 32. Minute fand Mirsoalv Stepanek mit einem langen Flugball Mariyan Angelov. Dieser spielte quer zu Michal Pospisil. Dieser scheiterte jedoch mit seinem Schuss - und auch dem Nachschuss - freistehend aus fünf Metern zweimal am glänzend reagierenden TVG-Schlussmann Michael Zaglmair. Kurz vor der Pause spielten Mariyan Angelov und Michal Pospisil einen feinen Doppelpass. Den Drehschuss aus drei Metern von Michal Pospisil klärte aber erneut Torwart Michael Zaglmair fantastisch. Den Abpraller versenkte Kadir Filiz zum vermeintlichen 1:2 Anschlusstreffer im Tor. Dieser stand jedoch im Abseits.
Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zusehends. Geiselhöring hatte die Spielkontrolle. Der VfB Straubing bemühte sich zwar, machte aber zu viele Fehler. Im Gegensatz dazu gelang Geiselhöring sogar noch das 3:0. Nach einem feinen Konter kam in der 58. Minute der Ball erneut zu Bartosz Konarski. Dieser nahm das Leder volley aus der Luft und verwandelte eiskalt zur endgültigen Entscheidung. Die einzige Torchance des VfB war in der zweiten Halbzeit eine Standardsituation. Doch der gute Freistoß von Daniel Ertl aus gut 35 Meter wurde noch leicht abgefälscht. So strich der Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. So ging Geiselhöring als hochverdienter Sieger vom Platz. Der VfB zeigte seine bislang schwächste Saisonleistung. Durch diese Niederlage ist man nach zehn Spieltagen im unteren Tabellendrittel angekommen. Nun gilt es in den nächsten Spielen gegen den Abstieg zu punkten.

TV Geislhöring: Michael Zaglmair, Michael Cencic (86. Benedikt Hahn), Sinisa Rudan, Ahmet Mula (65. Lulzim Mula), Julian Mauerer, Bartosz Konarski, Armend Biljali, Radu Dumitru, David Pyka, Nicolai Reumann (78. Uli Blümel), Florian Gögl VfB Straubing: Stephan Pratsch, Daniel Ertl, Vitalij Abb, Sebastian Fürstenau, Miroslav Stepanek (73. Michael Kettl), David Procházka, Jaroslav Linhart, Jehal Noman, Dusan Ostojic (22. Kadir Filiz), Mariyan Angelov (76. Daniel Stavlic), Michal Pospisel

Torfolge: 1:0 (6.) Bartosz Konarski, 2:0 (27.) Bartosz Konarski, 3:0 (58.) Bartosz Konarski Schiedsrichter: Andreas Hartl (SpVgg Hacklberg) - Zuschauer: 190

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de