... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

Totopokal: SV Feldkirchen - VfB Straubing - 0 : 2

Vor ca. 80 Zuschauern und der sicheren Leitung von Schiedsrichter Tobias Welck (TSV Oberschneiding) agierte die VfB-Elf in der zweiten Runde des Totopokals in der ersten Halbzeit konzentriert und engagiert. Nach ca. fünfzehn Spielminuten ergaben sich auch die esten Chancen für die Dichtl-Elf. Sebastian Fürstenau setzte sich gut auf der rechten Außenbahn durch. Dessen Flankenball verlängerte Daniel Stavlic per Kopf zu Michal Pospisil. Dieser kam jedoch einen Schritt zu spät und so konnte ein Feldkirchener Verteidiger noch auf der Torlinie klären. Keine 60 Sekunden später legte Michal Pospisil mit Übersicht den Ball zurück zu Mariyan Angelov. Diesem versprang aber bei seinem Torschuss das Leder und so ging der Ball knapp neben den linken Pfosten. In der 19. Minute fiel dann aber doch der 1:0 Führungstreffer für den VfB. Ertl Daniel spielte das Leder zu Miroslav Stepanek. Dieser legte mit Übersicht quer zu Michal Pospisil und dessen Schlenzer war unhaltbar für den Hausherrentorwart Thomas Laudenklos. In der 21. Minute ergaben sich kurz nacheinander zwei Schusschancen für den VfB. Doch sowohl der Schuss von Sebastian Fürstenau, als auch von Miroslav Stepanek konnten Feldkirchener Verteidiger blocken. In der 44. Minute dann ein klasse Balleroberung von Klaus Baumann. Über Michal Pospisil kam der Ball schließlich zu Mariyan Angelov. Dieser traf mit einem Schuss in das lange Eck zum 2:0 für seine Farben.

Nach dem Wechsel schaltete die VfB-Elf zwei Gänge zurück. Die erste Chance hatte aber wieder die VfB-Elf. Nach einem Foul an Sebastian Fürstenau gab es Freistoß für den VfB. Aus halblinker Position trat Daniel Ertl an, doch Hausherrentorwart Laudenklos parierte gut. In der 59. Minute ein guter Flankenlauf von Jaroslav Linhart. Dessen punktgenaue Flanke fand am langen Pfosten Mariyan Angelov. Doch dessen Kopfball konnte ein Feldkirchener Verteidiger noch von der Torlinie schlagen. In der 61. Minute gab es die erste gute Torchance für Feldkirchen. Ein weiter Flugball über die gesamte VfB-Abwehr fand den Feldkirchener Mike Potts. Doch dessen Torschuss von der Strafraumgrenze ging über die Querlatte. Zehn Minuten später folgte ein weiter Abschlag vom Feldkirchener Torwart Laudenklos. Der Ball kam zu Patrick Biendl. Dieser steuerte alleine auf das VfB-Tor zu - doch VfB-Keeper Stephan Pratsch blieb in diesem 1:1 Duell Sieger. Dann hatte die VfB-Elf nochmals zwei Torchancen. Ein Schuss von Daniel Ertl ging aber in der 77. Minute über das Hausherrentor. In der 81. Minute zielte schließlich Miroslav Stepanek zu hoch. So blieb es beim verdienten, wenn auch grötenteils glanzlosen VfB-Sieg. Feldkrichen agierte immer mit vollem Einsatz, aber stetes sportlich fair und hätte sich einen Torerfolg verdient gehabt.

VfB Straubing: Stephan Pratsch, Klaus Baumann, Manuel Kratschmann, Daniel Ertl, Michael Kettl, Sebastian Fürstenau (65. Andreas Henke), Jehal Noman (76. André Demjaniuk), Miroslav Stepanek, Mariyan Angelov (83. Daniel Stavlic), Daniel Stavlic (46. Jaroslav Linhart), Michal Pospisil.

Torfolge: 0:1 (19.) Michal Pospisil, 0:2 (44.) Mariyan Angelov


Schiedsrichter: Tobias Welck (TSV Oberschneiding)


Zuschauer: 80

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de