... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

SpVgg Plattling - VfB Straubing: 0 : 2

(ak) In diesem Derby ging der VfB Straubing letztlich als verdienter Sieger vom Platz.
Plattling war die ersten zwanzig Spielminuten überlegen, danach war das Spiel bis zur Halbzeit ausgeglichen. Die zweite Halbzeit bestimmte dann klar der VfB Straubing. Mariyan Angelov erzielte hierbei beide Tore für den VfB Straubing.
 
Unter der ausgezeichneten Leitung von Schiedsrichter Günther Hahn (Unterdietfurt) sahen die gut 100 Zuschauer
eine ordentliche Bezirksligapartie. Hierbei kamen die Hausherren besser in das Spiel und waren die ersten zwanzig
Minuten spielbestimmend. Der Plattlinger Tobias Dezelak scheiterte in der 16. Minute mit einem Distanzschuss
an VfB-Torwart Stephan Pratsch. Kurz darauf köpfte erneut Tobias Dezelak den Ball an das Außennetz des VfB-Tores.
Dann kam aber der VfB besser in das Spiel und mit der ersten Torchance gelang der Führungstreffer. Nach einer guten Ballstafette tauchte Mirsoalv Stepanek alleine vor dem Plattlinger Torwart Johannes Wildfeuer auf. Diesen überlupfte Mirosalv Stepanek gekonnnt und Mariyan Angelov bugsierte den Ball über die Torlinie - 0:1. Kurz darauf ein strammer Schuss von Michal Pospisil. Diesen konnte aber Johannes Wildfeuer entschärfen. In der 29. Minute setzte sich Jaroslav Linhart gut auf der linken Außenbahn durch. Dessen punktgenaue Flanke köpfte Michal Pospisil an die Latte. Wieder stand Mariyan Angelov goldrichtig und staubte den zurückspringenden Ball zum 0:2 aus Nahdistanz ab.
Nach dem Wechsel war dann die VfB-Elf spielbestimmend und ließ Ball und Gegner laufen. Keine fünf Minute waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als David Procházka einen Freistoß Richtung Plattlinger Tor schlenzte. Der Ball wurde von der Mauer leicht abgefälscht und kam so zu Miroslav Stepanek. Dessen Schuss aus Nahdistanz streifte aber knapp über die Querlatte.
In der 55. Minute kam ein guter Eckball von Miroslav Stepanek zu Mariyan Angelov. Doch dessen platzierter Kopfball ging knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 72. Minute kam der Ball nach einer guten Kombination über Miroslav Stepanek und Jaroslav Linhart zu Michal Pospisil. Dessen Volleyschuss aus knapp vierzehn Metern konnte der SpVgg-Torwart Wildfeuer mit einer Glanzparade noch entschärfen. In der 84. Minute die nächste spektakuläre Parade von Johannes Wildfeuer gegen Miroslav Stepanek. Dessen Schuss aus gut zehn Metern lenkte er mit den Fingerspitzen noch um den Pfosten. Kurz vor Schluss dann die erste Chance von Plattling in der zweiten Halbzeit. Den Kopfball vom Plattlinger Thomas Pöschl parierte aber VfB-Torwart Stephan Pratsch sehr gut.
So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 2:0 für den VfB Straubing. Der VfB ging vor allem aufgrund der überlegen geführten
zweiten Halbzeit als verdienter Sieger vom Platz.
 
SpVgg Plattling: Johannes Wildfeuer, Michael Steiger (46. Roman Hagengruber), Benjamin Schiller, Stephan Hacker, Thomas Fredl,
Thomas Pöschl, Tobias Dezelak (43. Michael Breu), Michael Puzik, Simon Moosbauer (73. Michael Eyerer), Wolfgang Sax, Tobias Lemberger

VfB Straubing: Stephan Pratsch, Miroslav Stepanek, Daniel Ertl, David Procházka, Jehal Noman, Michal Pospisil (89. Manuel Kratschmann, Jaroslav Linhart, Vitalij Abb, Michael Kettl (69. Dusan Ostojic), Mariyan Angelov (75. Kadir Filiz), Sebastian Fürstenau
 
Torfolge: 0:1 (23.) Mariyan Angelov, 0:2 (29.) Mariyan Angelov
Schiedsrichter: Günther Hahn (DJK-TSV Dietfurt) - Zuschauer: 120
 
 

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de