... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

FC Dingolfing - VfB Straubing 1 : 3 (Hz.: 0:1)

Zum Endspiel um den zweiten Tabellenplatz trat die Dichtl-Elf vor ca. 250 Zuschauern und unter der sicheren Leitung von Schiedsrichter Tobias Baumann (TSV Seebach) beim favorisierten FC Dingolfing an. Und die Hausherren legten los wie die Feuerwehr - agierten mit einer großen Laufbereitschaft und versuchten so den VfB unter Druck zu setzen und nach Möglichkeit ein frühes Tor zu erzielen. Doch die VfB-Elf nahm vom Anpiff weg den Kampf an und die Defensive um Daniel Ertl, Ben Schiller, Manuel Kratschman und Michael Kettl stand sehr sicher. In der 9. Minute dann aber eine Großchance für Dingolfing: nach einem Eckball für die Hausherren kommt der Ball im VfB-Strafraum zum Dingolfinger Martin Abraham, doch dessen Drehschuss wird vom eigenen Mann noch leicht abgefälscht und geht so knapp am rechten Pfosten des VfB-Tores vorbei! Im Gegenzug legt Daniel Stavlic das Leder mit Übersicht zu Viktor Martschuk ab, doch dessen Schlenzer von der Strafraumgrenze geht genau in die Arme des Hausherrentorwartes Stefan Pielmeier. In der 15. Minute zieht dann der Dingolfinger Manuel Wimmer einfach mal aus 20 Meter ab, doch VfB-Torwart Tobias Huber ist auf dem Posten und lenkt das Leder über die Querlatte! Kurz darauf ein guter Flankenball von Jaroslav Linhart auf Mariyan Anglov, doch dessen Volley-Abnahme geht in die Wolken! In der 26. Minute konnte dann aber der zahlreiche VfB-Anhang die 1:0 Führung des VfB bejubeln: Viktor Martschuk erkämpft sich im Dingolfinger Strafraum das Leder, spielt zu Michael Kettl und dessen Flankenball geht über den Hausherrentorwart hinweg zu Mariyan Angelov, welcher in das leere Tor einköpft! Auch die letzte Chance der ersten Halbzeit hatte der VfB: nach einer schönen Kombination über Jaroslav Linhart und Kadir Filiz kommt Mariyan Angelov alleine vor dem Dingolfinger Tor um eine Fußspitze nicht mehr an den Ball - somit Halbzeitstand 0:1! In den Anfangsminuten der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften - aber in der 53. Minute stand es plötzlich 1:1: ein einziges Mal im Spiel kann die VfB-Abwehr nicht klar klären, das geblockte Leder kommt zu Dalibor Buric und dessen Flachschuss von der Strafraumgrenze schlägt unhaltbar für Torwart Tobias Huber im VfB-Tor ein! Doch die VfB-Elf zeigte sich keineswegs geschockt - im Gegenteil! In der 63. Minute findet ein guter Eckball von Jaroslav Linhart im Dingolfinger Strafraum Mariyan Angelov, der legt sich den Ball an seinem Gegenspieler vorbei und wird von diesem umgerissen: Elfmeter! Den fälligen Strafstoß verwandelte dann Daniel Ertl souverän zum 2:1 für seine Farben! Wütend drängte nun Dingolfing auf den Ausgleich, blieb aber oft schon im VfB-Mittelfeld an Manuel Eller oder Jehal Noman hängen, oder war spätestens am VfB-Strafraum ideenlos. Die wenigen Bälle, welche auf das VfB-Tor kamen, wurden sichere Beute von VfB-Keeper Tobias Huber! Dagegen hatte die VfB-Elf in der Schlussphase drei hochkarätige Konterchancen, wovon Daniel Stavlic die dritte Möglichkeit zum 3:1 nutzte. Über die gesamte Spielzeit gesehen ist der VfB-Auswärtssieg durchaus verdient - und mit den gewonnen drei Punkten schob man sich wieder an Dingolfing vorbei auf den zweiten Tabellenplatz. Nun folgt am kommenden Samstag um 16 Uhr zu Hause gegen die SpVgg Haberskirchen das nächste Endspiel der Dichtl-Elf um den vorderen Relegationsplatz - dieser wäre bei einem Heimsieg perfekt gemacht!

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de