... lade FuPa Widget ...
VfB Straubing auf FuPa
... lade FuPa Widget ...

SV Perkam - VfB Straubing

(Schwarz) Nach dem Abstieg aus der Landesliga läuft es für die neu formierte Frauen-Mannschaft des VfB Straubing noch nicht wirklich rund in der Bezirksoberliga. Nach einem 2:2 Unentschieden zum Auftakt gegen Engertsham, folgte letzte Woche eine deutliche 3:0 Niederlage in Deggendorf und auch im Derby am vergangenen Samstag gegen Perkam zogen die VfB-Damen mit 4:2 den Kürzeren.
Ohne Torfrau, die kurfristig krankheitsbeding ausfiel und einigen Stammspielerinnen, die beruflich verhindert waren, trat die Mannschaft beim Nachbarn in Perkam an. Die Straubingerinnen wollten endlich den ersten Saisonsieg erreichen und versuchten von der ersten Minute an das Spiel zu bestimmen. Im Gegensatz zu den ersten beiden Saisonspielen zeigte sich die Mannschaft verbessert, Einstellung und Einsatz stimmten an diesem Wochenende und so hatten die VfB-Damen in der ersten Hälfte auch mehr vom Spiel. Leider  fehlte vor dem Tor der letzte Biss und so blieben gefährliche Torchancen Mangelware. Anders auf Perkamer Seite, die ihre wenigen Offensivaktionen deutlich energischer zu Ende spielten und so eine Chance auch zur 1:0 Führung nutzen konnten.
Zu Beginn der zweiten Hälfte verloren die VfB-Frauen etwas den Faden und Perkam nutze gleich nach der Halbzeitpause die Unordnung in der Straubinger Abwehr zum 2:0. Es dauerte einige Minuten bis sich die Gäste wieder fingen und ins Spiel zurückfanden und es nun endlich schafften druckvoller nach vorne zu spielen. Nach einem Lattentreffer wurden die Straubingerinnen dann in der 58. endlich auch dem Anschlusstreffer durch Lisa Heidinger belohnt.  Zwanzig Minuten vor Schluss lösten die Gäste dann den Libero auf und schafften es Perkam in die eigene Hälfte zurückzudrängen. Der verdiente 2:2 Ausgleich durch Hannah Pielmeier erfolgte dann in der 84. Minute. Perkam tauchte in der letzten halben Stunde nur noch selten mit gefährlichen Kontern vor dem VfB-Tor auf. Eine eher harmlose Situation, mit einem Freistoß aus 30 Metern brachte dann aber in der 87. Minute doch noch die Entscheidung für Perkam, deren Stürmerin richtig stand und den Ball zum 3:2 abstauben konnten. In der letzten Minute konnten die Gastgerberinnen dann noch auf 4:2 erhöhen.
Leider wurden die VfB-Damen nicht für ein gutes Spiel belohnt. Ausschlaggebend am Ende war sicherlich das Fehlen einer gelernten Torfrau und so gilt es für das Heimspiel nächsten Sonntag gegen Frauenbiburg II im Training Selbstvertrauen zu tanken und endlich den ersten Dreier dieser Saison einzufahren um aus dem Tabellenkeller zu kommen.

Zurück

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere eMail-Adresse:

info@vfb-straubing.de

VfB 1962 Straubing e.V.

Stadion Gaststätte:

09421 188 759 5

VfB 1962 Straubing e.V.

Unsere Webadresse:

www.vfb-straubing.de